Home » Archive

Artikel mit Tag: Xchat

[28 Mrz 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit Desura und Steam vorinstalliert: SparkyLinux 2.1 „GameOver“

So kurz vor Ostern bescheren und die Entwickler von SparkyLinux noch eine dedizierte Spiele-Distribution mit Codenamen „Game Over“. Diese Spezialausgabe basiert auf SparkyLinux 2.1 „Eris“ und somit wiederum auf Debian Testing „Wheezy“. Alle Pakete wurden mit den Testing-Repositories vom 24. März 2013 abgeglichen. Für ältere Rechner ist Linux-Kernel 3.2 an Bord und modernere Computer können Kernel 3.8-liquorix (i686 PAE) einsetzen. Als Desktop-Umgebung setzt man auf LXDE. Weiterhin befinden sich Iceweasel, VLC, Leafpad, Pidgin, Transmission, XChat und so weiter an Bord. […]

[20 Dez 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux für Zocker: SparkyLinux 2.0.1 – Mit Desura- und Steam-Client

SparkyLinux 2.0.1 trägt zwar den Beinamen „Game Over“, was aber nicht das Ende des Projekts markiert. Es basiert auf SparkyLinux 2.0 „Eris“ und richtet sich speziell an Spieler. Viele Applikationen wurden laut eigener Aussage entfernt, damit mehr Platz für Games ist. Das Hauptsystem basiert auf Debian „Wheezy“ und setzt auf LXDE als Desktop-Umgebung. Alle Pakete sind auf dem Stand von 12.12.2012. Das Betriebssystem bringt Linux-Kernel 3.2 mit sich. Weiterhin sind Iceweasel, VLC, Leafpad, Pidgin, Transmission, XChat, Flash, Java, Multimedia Codecs und VLC-Plugin […]

[22 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zweiter Release-Kandidat: GhostBSD 3.0

Es muss ja nicht immer Linux sein und GNOME 2 hat ja noch mehr als genug Freunde. Das auf FreeBSD basierende GhostBSD gibt es als GNOME-2- oder LXDE-Variante. Die Entwickler weisen darauf hin, dass es sich zwar um einen Veröffentlichungs-Kandidaten handelt, dieser aber dennoch Fehler enthalten kann. Zumal GhostBSD 3.0 RC2 neue Funktionen enthält. Änderungen in der LXDE-Variante: Die Basis des Systems ist ab sofort FreeBSD 9.1-RC2 und es gibt eine neue Methode, WiFi zu konfigurieren. Statt SeaMonkey ist wieder […]

[1 Jun 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
VectorLinux 7.0 SOHO Edition mit KDE 4.8.3 und Xfce 4.8

So alle dann und wann gibt es mal wieder eine neue Ausgabe von VectorLinux. Ab sofort steht Version 7.0 SOHO zur Verfügung. Diese Ausgabe basiert laut eigener Aussage auf dem GOLD-Release und bringt KDE 4.8.3 als Desktop-Umgebung mit sich. Eine Linux-Distribution mit KDE – und was ist der springende Punkt? Neugierig haben mich zwei Aussagen der Entwickler gemacht Schnellster Linux-Desktop seiner Klasse (wie auch immer das gemeint ist) KDE 4 visuell verändert und mit einem Pulver Vector-Magie aufgepeppelt Grund genug, […]

[24 Jan 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
VirtualBSD 9.0 ist da – fertig zum sofortigen Einsatz

VirtualBSD 9.0 ist laut eigener Aussage ein „Desktop Ready“-Abkömmling von FreeBSD 9.0-RELEASE. Als Desktop-Umgebung kommt dabei Xfce zum Einsazu. Das Betriebssystem wird als VMware Appliance ausgeliefert, das sich aber auch mit VirtualBox betreiben lässt. Die Entwickler haben dafür eine Anleitung in Bilderform zu Verfügung gestellt. Mit an Bord befinden sich prominenten Open-Source-Applikationen, Plugins und Multimedia Codecs. Somit kann der Anwender sofort loslegen. VirtualBSD wurde nach Aussage der Entwickler für Leute entwickelt, die schon von FreeBSD gehört haben, aber noch nie […]

[28 Nov 2011 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zwei Jahre Entwicklungszeit: VectorLinux 7.0 ist veröffentlicht

Nach ungefähr zwei Jahren Entwicklungszeit ist eine neue Version von VectorLinux verfügbar. Version 7 – Codename GG – kostete nach eigener Aussage Blut (?!?!), Schweiß und Tränen. Dank der unermüdlichen Arbeit einiger weniger Paketschnürer habe man nun mehr als 1000 aktuelle Pakete im Repository. Die gesteckten Ziele haben man mehr als erreicht. Die Desktop-Umgebung basiert auf Xfce 4.8. Theme und Artwork wurden eigenentwickelt. Als alternative Desktop-Umgebung gibt es Fluxbox. Ebenso habe man an den Übersetzungen gearbeitet und Anwender aus aller […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet