Wartungs-Version: Cinnamon 1.6.1 ist veröffentlicht – plus Muffin 1.1.1 und Nemo 1.0.2

27 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Cinnamon 150x150Clement Lefebvre hat angekündigt, dass ab sofort Cinnamon 1.6.1, sowie Muffin 1.1.1 und Nemo 1.0.2 zur Verfügung stehen. Da es sich um eine Punkt-Version handelt, adressiert die neueste Version in erster Linie Bugfixes. Was es an neuen Funktionen in Cinnamon 1.6.0 gibt, habe ich bereits ausführlich beschrieben. Zu den Änderungen in Cinnamon 1.6.1 gehören.

  • Aktualisierte Übersetzungen
  • Länderflaggen im Tastatur-Applet
  • Das Sound-Applet bietet Unterstützung für Songbird
  • Fixed: Administrations-Kategory hat im Applikations-Menü gefehlt
  • Fixed: Verschwommene Pixel in der Alt+Tab-Vorschau
  • Fixed: Einen Workspace entfernen während man den Namen bearbeitete hat zu einem Absturz geführt
  • Fixed: Scrolling im Fenster-Listen-Applet hat alle Fenster in die aktive Arbeitsfläche verschoben
  • Fixed: Das Panel war im Vollbild-Modus von Firefox zu sehen (x-shockwave-flash Video)
  • Fixed: Zwei Problemchen mit dnd un Themes, die einen unterschiedlichen Hingtergrund für Hovering benutzen
  • Das Network-Manager-Applet sbraucht weniger CPU – das gilt auch für das Kalender-Applet
Cinnamon 1.6.1: Länderflaggen (Quelle: linuxmint.com)

Cinnamon 1.6.1: Länderflaggen (Quelle: linuxmint.com)

Muffin 1.1.1 bessert einen menü-Fehler im Zusammenhang mit allen Java-Programmen aus. Für Nemo 1.0.1 ist nun eine Dropbox-Erweiterung verfügbar und die Fileroller-Erweiterung ist nun als stabil deklariert. Einheiten bei den Dateigrößen lassen sich konfigurieren. Dezimal ist Standard aber es stehen auch Dezimal-lang, binär und binär-lang zur Verfügung. Nemo benutzt nun denNautilus-Stil, um den Desktop zu rendern, sollte das Theme Nemo nicht unterstützen.

Nemo mit konfigurierbaren Einheiten (Quelle: linuxmint.com)

Nemo mit konfigurierbaren Einheiten (Quelle: linuxmint.com)

Cinnmon 1.6.1 kannst Du via github beziehen oder warten, bis Deine Distribution die Software ausliefert. Pakete für Linux Mint 13 und LMDE wird es laut eigener Aussage noch vor dem Wochenende im Romeo-Repository (unstable) geben. Ich habe hier beschrieben, wie man Cinnamon über dieses Softwarelager installiert.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten