NVIDIA hat einen neuen Satz klassischer Linux-Treiber veröffentlicht

27 Juli 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

NVIDIA LogoAnwender von ATI, deren Hardware nicht länger im Catalyst-Treiber unterstützt wird, müssen auf Open-Source-Treiber setzen, was in den meisten Fällen auch hervorragend funktioniert. AMD stellt keine Updates für Legacy-Catalyst zur Verfügung.

NVIDIA auf der anderen Seite spendiert den älteren Modellen immer noch etwas Aufmerksamkeit und hat nun neue Treiber, für ältere Hardware ausgegeben. Für die aktuelle Variante gibt es ebenfalls ein Update. Kurz nach Veröffentlichung der neuen Beta-Version 280.11 gibt es folgende neue Aktualisierungen: NVIDIA 275.21, 173.14.31 Legacy, NVIDIA 96.43.20 Legacy und NVIDIA 71.86.15.

173.14.31 bringt einige Bugfixes mit sich. Ein Fehler könnte den Bildschirm einfrieren lassen. Das hängt mit KDE4, aktiviertem KWin unter X.Org Server 1.10 zusammen.

96.43.20 bringt Unterstützung für X.Org Server 1.10 und hat auch einige Fehler weniger. In 71.86.15 hat sich lediglich die Erkennung des Nouveau-Kernel-Moduls geändert. Hier ist keine Unterstützung für X.Org Server 1.10 enthalten.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten