Home » Archive

Artikel mit Tag: KWin

[19 Dez 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Plasma Wayland Live Image – das erste seiner Art ist kurz vor Weihnachten geboren

Auch die Entwickler aus dem KDE- / Plasma-Lager haben ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Jonathan Riddell hat ein Plasma-Abbild mit Wayland veröffentlicht, das man als Linux-Live-Distribution verwenden kann. Heißt auf Deutsch: Mit KDE und Plasma unter Wayland spielen, ohne installieren zu müssen – das Plasma Wayland Live Image macht es möglich. Die Entwickler sprechen von einem Meilenstein in Richtung Ziel. Das ist natürlich das ungefähr 30 Jahre alte X Window System zu ersetzen. Die zentrale Komponente in diesem Live-Abbild ist der Fenster- […]

[4 Dez 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungs-Version: KDE 4.11.4 mit mindestens 65 Bugfixes

Die Entwickler von KDE haben Updates für Workspaces, Applications und Development Platform ausgegeben -> KDE 4.11.4. Es handelt sich um eine Wartungs-Version, die keine neuen Funktionen mit sich bringt. Wer einen Blick in die Zukunft wagen möchte, kann sich mit dem Release-Kandidaten von KDE 4.12 vergnügen. Workspaces für KDE 4.11 wird in den nächsten zwei Jahren weiterhin gepflegt. Laut eigenen Angaben haben die Entwickler mindestens 65 Bug ausgebessert. Unter anderem wurden Verbesserungen bei Kontact, UML-Tool Umbrella, KWin und Konqueror vorgenommen. Wer […]

[14 Nov 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neuntes Update-Pack für Manjaro Linux 0.8.7: Pacmac kann in AUR suchen und KDE 4.11.3

Die Entwickler derauf Arch Linux basierenden Linux-Distribution Manjaro Linux haben ein neuntes Update-Pack für die Serie 0.8.7 zur Verfügung gestellt. Mit diesem Update-Pack zieht auch KDE 4.11.3 in Manjaro Linux ein. Weiterhin hat Pacmac Unterstützung für AUR bekommen. Du kannst also nun auch in AUR-Paketen suchen. Diese Option ist da, um Paket-Mangement zu erleichtern. Allerdings unterstützt Manjaro AUR offiziell nicht – Benutzung auf eigene Gefahr. Die verfügbaren NVIDIA-Treiber sind 331.20 und 304.116. Wer Probleme mit den neuen NVIDIA-Treibern hat, soll […]

[13 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 20 „Heisenbug“ Beta ist verfügbar

Nach einigen Verzögerungen habe die Fedora-Entwickler eine Beta-Version von Ausgabe 20 zur Verfügung gestellt. Diese Test-Version der von Red Hat gesponserten Linux-Distribution kommt kurz nach Fedoras zehntem Geburtstag. Die Beta-Version gilt als „Code complete“ und spiegelt im Großen und Ganzen schon wider, wie die finale Ausgabe aussehen wird. Von nun an sollen nur noch Bugfixes einfließen. Die finale Version wird Mitte Dezember erwartet – genauer gesagt vier Tage vor Weihnachten. Die Entwickler bitten um reges Testen und Feedback. Vor allen Dingen gilt […]

[6 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungs-Version und 120 Bugs ausgebügelt: KDE 4.11.3 ist ausgegeben

Die KDE-Entwickler haben Updates für Workspaces, Applications und die Development-Plattform ausgegeben. Es handelt sich hier um die dritte Wartungs-Version in der 4.11-Serie von KDE. Wie es bereits angekündigt wurde, erhält Workspaces für diese Version für weitere zwei Jahre Updates und Unterstützung. KDE 4.11.3 bringt lediglich Bugfixes und Übersetzungs-Updates mit sich. Also sollte man es ohne Kopfschmerzen installieren können. Laut eigenen Angaben haben die Entwickler mindestens 120 Bugs ausgebessert. Weiterhin gibt es unter anderem Verbesserungen für den Fenster-Manager KWin, den Datei-Manager Dolphin […]

[21 Okt 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Open Source Tea Party: Mark Shuttleworth stichelt, die Community schießt zurück

Oje, die Kriegsbemalung ist wieder drauf und es kracht. Warum? Mark Shuttleworth hatte in der Ankündigung des Namens zu Ubuntu 14.04 ein bisschen den Beleidigten gespielt und relativ allgemein gegen all diejenigen geschossen, die Mir Display Server nicht unterstützen. Tja, nur ist in diesem Fall relativ allgemein nur der Rest der Linux-Desktop-Welt. Politische Entscheidungen würden es sein, warum man Mir Display Server nicht unterstützt und außerdem gehe das NIH-Syndrom (Not Invented Here) um, wobei systemd im Speziellen genannt wird. Andere würden […]

[2 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungs-Version: KDE 4.11.2 ist verfügbar

Ab sofort steht KDE 4.11.2 zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine Wartungs-Version, die keinen neuen Funktionen mit sich bringt. Allerdings haben die Entwickler laut eigenen Angaben über 70 gemeldete Bugs ausgetrieben. Weiterhin gibt es Verbesserungen im Fenster-Manager KWin, Dolphin, Kontact und so weiter.Wer selbst kompilieren möchte, kann sich den Quell-Code herunterladen. Einige Distributionen bieten allerdings Pakete in den Repositories an. Dazu gehören openSUSE, siduction, Kubuntu, SoldyK, Gentoo und OpenMandriva – Arch sowieso.Bei meinem Kubuntu hier ist noch Version […]

[9 Sep 2013 | 27 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Security-Tipp von Mr. KWin Martin Gräßlin: Firefox sicherer machen

Mit ein paar Handgriffen lässt sich Firefox sicherer machen.

[11 Jun 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE SC 4.11 Beta 1 mit experimentellem Wayland-Backend in KWin

Es wird spannend bezüglich Wayland und KWin und bald sollte man es ohne zu großen Aufwand testen können, schreibt Martin Gräßlin in seinem Blog – er muss es schließlich wissen 🙂 Noch diese Woche soll LDE SC 4.11 Beta 1 kommen und bringt ein experimentelles Wayland-Backend innerhalb KWin mit sich. Das Backend erlaubt zwar keine Verwaltung von Wayland-Clients, sondern benutzt einen anderen Wayland-Compositor als Rendering-Ziel. Gräßlin warnt aber, dass es sich hier um experimentelle Software handelt, die sich ganz und […]

[13 Mai 2013 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kubuntu und Mir oder das Chaos beginnt jetzt

KWin-Verantwortlicher Martin Gräßlin hat einen sehr sehr langen Blog-Eintrag geschrieben, der aber absolut lesenswert ist. Das Thema Mir in Kubuntu ist wieder ans Tageslicht gekommen und Gräßlin wollte nach eingenen Angaben diese Diskussion am liebsten vermeiden. Nun sei man allerdings gezwungen, sich an der Diskussion zu beteiligen und muss erklären, warum Mir keine Option für Upstream ist. Dies würde das Problem aufzeigen, das Canonical mit Mir ins Leben gerufen hat. Er könne nicht einfach sagen „Canonical ist doof“, um Mir […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet