MPlayer in Schwierigkeiten: Klageandrohung führt zu Server-Aufgabe

8 April 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

MPlayer Logo 150x150Klagedrohungen gegen freie Software-Projekte gibt es immer wieder. Falls erfolgreich, könnten das tatsächlich weitreichende Folgen für freie Software und Open-Source haben. Aber auch interne Grabenkämpfe hinterlassen Spuren bei einigen Projekten. Gut, OpenOffice.org zu LibreOffice und KOffice zu Calligra Office Suite darf man sicher als “gute” Forks bezeichnen.

Ob das auch für den Fork FFmpeg zu libav zutrifft, wird sich noch weisen. Ebenso haben Abtrünnige des MPlayer-Projekts MPlayer2 gegründet. Durch eine Drohung packt einer der Hauptentwickler nun seine sieben Sachen und stellt alle Dienste ein, die er für das Projekt bereit gestellt hat. Dazu gehört auch der interne Zentral-Server.

Attila Kinali schrieb an die  Entwickler-Liste von MPlayer:

Ich bekam eine Mail von einem gewissen Projektleiter, der behauptet von MPlayer-Entwicklern unterstützt zu werden und mich verklagen möchte. An solche Androhungen bin ich eigentlich von Firmen gewohnt, die sich dadurch einen Stop der Entwicklung erhofft hatten. Nicht gewohnt bin ich solche Nachrichten von Projekt-Mitgliedern, die ich einst als Freunde bezeichnet hatte.

Um mich selbst vor einer unsinnige Gerichtsschlacht zwischen zwei erwachsenen Männern, die sich wie Kinder in einem Sankastenkampf zu bewahren, werde ich das MPlayer-Projekt verlassen.

Ab Montag den 18.04.2011 wird er alle Dienste einstellen, die er für das Projekt bereit gestellt hatte, inklusive den MPlayer-Server. Allerdings bot er an den Server an ein anderes MPlayer-Mitglied zu übergeben, sollte sich jemand bereit erklären, diesen zu übernehmen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten