VirtualBox 4.1.10 bringt Unterstützung für X.Org Server 1.12

15 März 2012 3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)
VirtualBox 4.1.10

VirtualBox 4.1.10

Meine Gummizelle für wildgewordene Betriebssysteme, auch Virtuelle Maschine oder in meinem Fall VirtualBox genannt, hat mich gerade erinnert, dass es seit wenigen Tagen Version 4.1.10 gibt. Die neueste Version ist zwar nur als Wartungs-Ausgabe ausgeschrieben (Changelog), dennoch gibt es ein paar interessante Neuerungen / Verbesserungen.

Neben diversen Fehlerbereinigungen gibt es nun offizielle Unterstützung für X.Org Server 1.12. In Sachen 3D-Unterstützung gibt es Nachbesserungen für Linux-Hosts mit NVIDIA-Karten.

Der SDK wurde ein Beispiel für Python angefügt und Python-Unterstützung für Mac OS X 10.7 „Lion“ ist vorhanden. Linux Hosts und Gäste mit Linux-Kernel 3.3-rc1 sollten nun keine Probleme mehr haben. In Sachen Web Service gibt es nun Unterstützung für SSL und TLS. Des Weiteren haben die Entwickler einige Windows-8-Anpassungen durchgeführt.

Die neueste Version gibt es auf der Projektseite: virtualbox.org

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “VirtualBox 4.1.10 bringt Unterstützung für X.Org Server 1.12”

  1. Ubukus sagt:

    Ich nutze Virtualbox auf einem Windows XP Host und darauf Linux Mint 12 und Fuduntu 12.
    Hierbei ist mir bzgl. Mint 12 bitter aufgefallen, daß es unmöglich ist, irgendeine DVD anzuschauen, obwohl Linux Mint ALLE Codecses mitbringt. Bei einer "direkten" Installation von Mint ( mint4win ) klappt es, d.h., es läßt sich JEDE DVD erfolgreich abspielen.

    Vielleicht weiß hier ja jemand, warum das so ist.

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet