Ubuntu 11.04 Natty Narwhal: Mehr Späße mit der Unity-Leiste

2 April 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu 11.04 Natty Narwhal Teaser 150x150Nachdem die erste Beta-Version des schicken Narwals bereit steht, ein paar weitere hilfreiche Tipps. Die Unity-Leiste kann nicht nur verschwinden. Die Symbole lassen sich natürlich neu anordnen und man behält die Übersicht, wenn mehrere Fenster der gleichen Applikation offen sind.

Update: Eine komplettere Liste mit Tastaturkürzeln und Mausgesten gibt es in diesem Beitrag.

Sind ein oder mehrere Fenster der gleichen Anwendung offen, macht sich das durch mehrere Punkte an der linken Seite des entsprechenden Symbols bemerkbar. Klicken Sie nun abermals auf das Symbol, wird das Ganze doch sehr viel übersichtlicher. Hier ein kurzes Video als Beispiel.

Die Symbole auf der Unity-Leiste lassen sich natürlich neu arrangieren. Man muss nur wissen wie. Einen Klick auf das Symbol und den Klick eine kurze zeit halten, macht das Symbol beweglich. Dann können Sie es an die gewünschte Stelle schieben. Schon ist edie Unity-Leiste neu angeordnet. Auch hier ein kurzes Video als Beispiel.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten