Tails 4.18 ist veröffentlicht – sorgt für weniger Verwirrung

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Amnesic Incognito Live System ist als neue Version erscheinen – Tails 4.18. Ein paar Neuerungen und Änderungen gibt es wie üblich ebenfalls. Zunächst einmal hat das Team die Benachrichtigung entfernt, dass sich die Uhr des Systems synchronisiert, während sich die Linux-Distribution mit dem Tor-Netzwerk verbunden hat. Grund ist, dass Anwenderinnen und Anwender hier sowieso nichts machen können und der Hinweis auch für Verwirrung sorgte. Manche dachten wohl, dass sie die Uhrzeit einstellen müssen.

Diese Nachricht gibt es in Tails 4.18 nicht mehr – sie hat nur für Verwirrung gesorgt (Quelle: tails.boum.org)

Diese Nachricht gibt es in Tails 4.18 nicht mehr – sie hat nur für Verwirrung gesorgt (Quelle: tails.boum.org)

Weiterhin wurde Poedit entfernt. Ab sofort benutzt das Team Weblate, um Texte für Tails und die Website zu übersetzen. Deswegen ist Poedit nicht mehr notwendig. Du kannst es aber zusätzlich installieren, wenn Du das möchtest.

Updates bei Tails 4.18

Das Team hat den Tor Browser auf Version 10.0.16 aktualisiert. Thunderbird ist als 78.9.0-1 enthalten.

Wie üblich wurde auch Intel und Linux Firmware aktualisiert. Damit unterstützt die Linux-Distribution neuere Hardware.

Außerdem hat das Team diverse Probleme adressiert. Zum Beispiel benutzt apt nun die HTTPS-Repos von Debian und nicht die .onion-Adresse. Das ist stabiler, wenn zusätzliche Software installiert werden soll. Du kannst bei Tails aber auch AppImages nehmen, wenn Du neuere Software brauchst.

Weiterhin gibt es eine Nachricht, wenn der Upgrader den entsprechenden Schlüssel nicht herunterladen kann. Seit Version 4.14 war das ein stummer Fehler. Weitere Informationen findest Du im Changelog.

Upgrade des Systems

Wer Version 4.14 oder früher hat, kann nicht automatisch aktualisieren. Dann ist ein manuelles Upgrade notwendig. Alle andere sollten die Systemaktualisierung automatisch angeboten bekommen. Meist klappt das auch. Mein Tails-USB-Stick ist bereits aktualisiert.

Willst Du Dir erst einen USB-Stick einrichten, dann kannst Du Tails von der Website herunterladen. Für verschiedene Betriebssysteme gibt es auch entsprechende Anleitungen. Hier ist die für Linux. Bei einer Neuinstallation verlierst Du aber Deinen permanenten Speicher. Gibt es dort wichtige Daten, solltest Du an ein Backup denken.

Tails 4.19 erscheint laut Zeitplan am 18. Mai. Weitere Informationen findest Du auch in der Roadmap.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet