Home » Archive

Artikel mit Tag: Server

[11 Okt 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Collabora Online 3.4 ist da (LibreOffice Online) – CODE ebenfalls

Ab sofort gibt es Collabora Online 3.4, also im Prinzip LibreOffice Online oder LibreOffice in der Cloud. Die neueste Version bietet neue Funktionen und die Entwickler versprechen auch Verbesserungen. Die Neuerungen in Collabora Online 3.4 Die Entwickler verraten in der offiziellen Ankündigung, dass Verbindungen mit hoher Latenz von der neuen Version profitieren. So wie ich das verstehe, ist sie wesentlich reaktionsfreudiger. Pro Tastaturanschlag hat sich die Latenz beim Rendering halbiert. Außerdem lässt sich Collabora Online 3.4 mit Mobilgeräte besser benutzen […]

[8 Okt 2018 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Collabora Online (LibreOffice) für Nextcloud – Schritt für Schritt (Docker)

CODE steht für Collabora Online Development Edition und ist im Grunde genommen LibreOffice für den Browser oder LibreOffice Online. Collabora arbeitet mit den Entwickler der Nextcloud zusammen. Es gibt eine App im Store der Nextcloud, mit der sich Collabora Online in die Nextcloud integrieren lässt. Damit das funktioniert, musst Du aber einen Dokumentenserver am Laufen haben. Für große Installationen empfehlen die Entwickler einen separaten Server. Für kleine Instanzen und auch den Heimgebrauch, kannst Du die Docker-Version von Code nutzen. Also […]

[26 Sep 2018 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Upgrade von 13 auf Nextcloud 14.0.1 hat geklappt – einige Sicherheitswarnungen

Das Upgrade von Version 13.0.6 auf Nextcloud 14.0.1 hat funktioniert. Ein paar Apps musste ich aktualisieren und ein paar Sichereheitswarnungen ausmerzen.

[24 Sep 2018 | 22 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Nextcloud 14 auf Ubuntu 18.04 LTS Server installieren – Schritt für Schritt

In dieser Anleitung zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du Nextcloud 14 unter Ubuntu 18.04 LTS Server auf einem VPS installierst.

[13 Sep 2018 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Nextcloud 14 – Änderungen und Neuerungen der Verwaltung

Die Nextcloud 14 ist verfügbar und nun gilt es, die Neuerungen zu erkunden. Mit der End-to-End-Verschlüsselung hatte ich bereits meinen Spaß und nun geht es an das Web GUI. Bei der Verwaltung oder den Einstellungen im Web GUI der Nextcloud 14 hat sich auch einiges getan, auch wenn das auf den ersten Blick nicht immer gleich sichtbar ist. Ob ich wirklich alle erwischt habe, kann ich Dir nicht versprechen. Aber ein paar Neuerungen sind mir schon aufgefallen. Dazu habe ich […]

[11 Sep 2018 | 23 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
End-to-End-Verschlüsselung / E2E bei Nextcloud 14 – So funktioniert es

Die End-to-End-Verschlüsselung oder E2E bei der Nextcloud 14 funktioniert, ist aber noch ein wenig wackelig. Das liegt in erster Linie am Client.

[31 Aug 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
NordVPN mit Linux-Client für sein VPN – auch für Raspberry Pi!

Dass NordVPN einen Linux-Client ausgegeben hat, geht im Chaos um den VPN-Anbieter fast unter. Inwiefern NordVPN mit Tesonet verstrickt ist, weiß ich nicht und interessiert mich für diesen Beitrag ehrlich gesagt auch nicht. Warum? Alle Karten auf den Tisch: Ich wurde von NordVPN eingeladen, den neuen Linux-Client auszuprobieren und habe dafür ein kostenloses Testkonto bekommen. Ich werde mich auf keine Schlammschlacht einlassen, noch mich dazu verleiten lassen, das Verwirrspiel mit den Anschuldigungen zu kommentieren! Ich habe mir einfach den Linux-Client […]

[8 Aug 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WordPress und die verpasste Planung – wann man den Cronjob besser anders löst

Ein eigenartiges Phänomen ist die verpasste Planung von WordPress. Die genaue Ursache weiß ich nicht, aber eine Lösung für den Cronjob gibt es wohl.

[4 Jun 2018 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ownCloud Desktop Client erhält virtuelles Dateisystem (Virtual File System)

Ich benutze zwar Nextcloud, aber der Abkömmling und der Ursprung gehen in Sachen Funktionen doch weiterhin irgendwo in eine Richtung. Zumindest werden gute Funktionen, die als Open Source verfügbar sind, übernommen. Ich halte das virtuelle Dateisystem oder die Funktion Virtual File System für eine sehr gute Idee. Damit wird nicht der Server, sondern der Client ausgestattet. Wie funktioniert das Virtual File System? Das Prinzip ist sehr einfach. Der Desktop Client synchronisiert nach einer Verbindung nicht mehr alle Dateien, sondern zieht […]

[4 Mai 2018 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Keine i386-Abbilder mehr ab Ubuntu MATE 18.10 – lieber Raspberry Pi

Nun also auch Ubuntu MATE, die sich von i386 verabschieden. Ab Ubuntu 18.10 gibt es keine Abbilder mehr der Linux-Distribution für die Architektur i386. So schlimm ist die Sache aber gar nicht und kein Grund zur Panik. Die Entwickler haben angekündigt, dass 32-Bit-Abbilder für den gesamten Zyklus von Ubuntu MATE 18.04 LTS zur Verfügung stehen werden. Einige wissen, dass Ubuntu MATE LTS ingesamt 3 Jahre lang mit Updates versorgt wird. Du hast also bis 2021 Zeit, das letzte aus Deinen […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet