Snowflake wird Teil des kommenden Tor Browser 10.5 – gut gegen Zensur

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Noch im Juni 2021 soll eine erste stabile Version von Tor Browser 10.5 erscheinen. Das Team hat nun angekündigt, dass Snowflake integriert sein wird. Das Programm ist der geistige Nachfolger von flashproxy. Es läuft als Browser-Erweiterung und hilft, die Zensur besser zu umgehen. Es ist eine der Standard-Optionen für eine Brücke oder Bridge, die man in Ländern mit starker Zensur braucht.

Ich versuche die Sache einfach zu erklären. Bei Snowflake ist kein Server notwendig, der die ganze Zeit laufen muss. Wie bereits erwähnt, läuft es in Deinem Browser als Proxy. Das Team gibt an, dass es derzeit täglich über 8.000 Snowflake Proxys gibt. Da sich diese dauernd bewegen, lassen sie sich richtig schwer blockieren. Sollte ein Proxy wegfallen, wird dem Anwender, der einen braucht, reibungslos auf einen anderen umgeleitet.

So funktioniert Snowflake (Quelle: snowflake.torproject.org)

So funktioniert Snowflake (Quelle: snowflake.torproject.org)

Wichtig: Benutzt Du Tor Browser, dann kannst Du die Zensur aber nur im Browser umgehen und surfst anonym im Internet. Möchtest Du den gesamten Datenverkehr Deines Rechners durch Tor (The Onion Router) leiten, musst Du die Software entweder auf Deinem Computer installieren oder Du benutzt ein Betriebssystem wie die Linux-Distribution Tails (The Amnesic Incognito Live System). Eine andere Option ist, ein VPN zu benutzen, das Zensur nachweislich umgehen kann.

Hat der Snowflake-Anwender meine IP-Adresse?

Snowflake kannst Du einsetzen oder bereitstellen, indem Du die Erweiterung für Firefox oder Chrome installierst. Damit lässt es sich ziemlich fix einsetzen. Eine Installation und Bereitstellung ergibt natürlich nur dann Sinn, wenn Deine Internet-Verbindung nicht zensiert ist.

Allerdings stellt sich nun die Frage, ob die anderen Anwender Websites mit Deiner IP-Adresse besuchen, richtig?

Nein! Das ist nicht der Fall. Die sichtbare IP-Adresse der Leute ist die des Tor-Exit-Knotens und nicht Deine – Du musst Dir an dieser Stelle also keine Sorgen machen.

Snowflake gibt es als Erweiterung für Firefox und Chrome

Snowflake gibt es als Erweiterung für Firefox und Chrome

Wer sich für die technischen Hintergründe von Snowflake interessiert, kann sich die Dokumentation, den Quellcode oder den technischen Bericht ansehen. In der offiziellen Ankündigung gibt es auch noch einige Informationen dazu und ein paar Daten zur Verbreitung.

Tor Browser 10.5 wird wie üblich für Linux, Windows und macOS erscheinen – sehr wahrscheinlich auch für Android.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet