Microsoft Edge für Linux kommt im Oktober (Vorschau)

Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Microsoft hat bekannt gegeben, dass Microsoft Edge im Oktober für Linux verfügbar sein wird. Allerdings erscheint der Browser zunächst in einem Dev-Kanal. Sobald die Entwickler-Vorschau verfügbar ist, können Linux-Anwender den Browser von der Microsoft-Edge-Insiders-Seite herunterladen. Microsoft schreibt, dass man die Software auch über den Linux-Paket-Manager beziehen kann. Die Kanäle dafür werden auch noch bekannt gegeben.

Microsoft Edge für Linux (Quelle: blogs.windows.com)

Microsoft Edge für Linux (Quelle: blogs.windows.com)

Weiterhin sollen das Entwickler-Toolkit mit WebView2 und der Visual Studio Code 1.0-Erweiterung den Vorschau-Status verlassen und öffentlich zugänglich werden. WebView2 ist von bestimmten Windows-Versionen entkoppelt.

Microsofts Kuschelkurs mit Linux geht weiter. Wie gut der Browser angenommen wird, darüber lässt sich nur spekulieren. Irgendeinen Grund muss es aber geben, sonst würde Microsoft kein Interesse daran zeigen. Eine Portierung ist wohl definitiv einfacher, seit Edge auf Chromium basiert.

Spannend finde ich es schon, welche Vorteile mir Edge gegenüber anderen Browsern bieten soll, die ebenfalls auf Chromium basieren. Wir werden sehen.

Selbst benutze ich Brave*, weil da ein Adblocker eingebaut ist und ich $BAT (Basic Attention Token) verdienen kann. Mein anderer Browser ist Mozilla Firefox, weil es eben Firefox ist. Bin gespannt, welche Argumente Microsoft hat. 🙂

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Microsoft Edge für Linux kommt im Oktober (Vorschau)”

  1. MicahaelT sagt:

    Wow, da wird Edge tatsächlich noch unnützer sein als unter Windows. Chapeau Microsoft. 😀

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet