MagPi 80 mit den 50 besten Tipps für Raspberry Pi – kostenlos

29 März 2019 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Das offizielle und Englisch-sprachige Magazin für den Raspberry Pi ist da. Im MagPi 80 sind die 50 besten Tipps für den Raspberry Pi enthalten. Allerdings geben sogar die Entwickler zu, dass das eine sehr objektive Aussage ist. Ein paar echt gute Tipps sind aber schon dabei.

Auch sonst ist es immer wieder toll, im MagPi zu stöbern. Du kannst Dir viele Anregungen holen, es gibt oft Dinge zum Schmunzeln und manchmal ist es einfach leichte Unterhaltung. Die PDF-Datei darfst Du wie immer kostenlos herunterladen.

Was steht so drin im MagPi 80?

Spannend finde ich die Unterwasserdrohne, die allerdings nicht so ganz einfach mit dem Zusammenbau sein dürfte. Ich bleibe da wohl erst einmal bei meinem Unterwasserfotos.

Weiterhin ist im MagPi 80 zu finden, wie Du einen einfachen Samba-Server aufsetzt. Damit kannst Du einen gemeinsam genutzten Netzwerkordner für das eigene Netzwerk erstellen und mit Deiner Familie teilen. Vielleicht hast Du auch ein paar Geräte, mit denen Du gemeinsam auf Dateien zugreifen willst. Im MagPi 80 zeigen sie Dir auch, wie Du mit Windows und macOS auf den Share zugreifst. Wer es ein bisschen fortschrittlicher haben will, der installiert sich wohl gleich eine Nextcloud auf seinem Raspberry Pi, weil die Winzlinge ab Version 3 für den Heimgebrauch schon ausreichend sind. Mit einem kleinen Trick kannst Du sogar von außen über das Internet darauf zugreifen.

Stehst Du auf Karaoke? Also ich nicht, aber die Autoren des MagPi 80 zeigen Dir trotzdem, wie Du aus einem Raspberry Pi eine Karaoke-Maschine bastelst.

Interessant ist auch der Beitrag über die 10 besten Hats. Das ist natürlich wieder eine objektive Sache, aber dass der Sense Hat* ganz oben ist, kann ich gut verstehen. Also das Ding macht irre Spaß und damit kannst Du interessante Dinge machen.

Der Sense Hat ist im MagPi 80 unter den 10 besten Hats. Die binäre Uhr mit Datum musst Du lesen lernen.

Der Sense Hat ist im MagPi 80 unter den 10 besten Hats. Die binäre Uhr mit Datum musst Du lesen lernen.

Der PoE Hat darf natürlich auch nicht fehlen. damit versorgst Du den Raspberry Pi via Ethernet-Kabel mit Strom. Toll ist auch der PaPiRus Hat, der Deinem Pi ein E-Ink Dsiplay spendiert. Ist nicht ganz günstig, sieht aber toll aus.

Lerne die Linux Kommandozeile

Ebenfalls ist ein kleiner Beitrag enthalten, der sich mit der Kommandozeile unter Linux beschäftigt. Das Thema ist natürlich viel zu umfangreich, um es auf ein paar Seiten zu pressen. Allerdings bekommst Du Tipps, wo Du geeignete Quellen findest.

Es gibt einen Link zum kostenlosen Buch The Linux Command Line (PDF), das auch vom Verlag No Starch Press verlegt wird. Der Name kommt Dir bekannt vor? Kein Wunder, denn derzeit läuft ein Humble Bundle (noch 10 Tage) mit dem Verlag und es gibt bis zu 14 tolle Bücher zum Schnäppchen. Das PDF von The Linux Command Line hat zwar über 500 Seiten, aber der Download ist nur lächerliche 2 MByte groß. Auf jeden Fall zuschlagen!

Wirklich die 50 besten Tipps für den Raspberry Pi?

Ob es die besten Tipps für den Raspberry Pi sind, weiß ich wirklich nicht. Allerdings sind sie auf keinen Fall schlecht und ich habe durchaus etwas dazugelernt. Was ich nicht wusste, dass Du Dir mit dem Befehl pinout auf der Kommandozeile die GPIO-Belegung anzeigen lassen kannst. Was nicht im Tipp steht, Du musst vorher GPIOZero für Python 3 installiert haben!

sudo apt install python3-gpiozero

Danach klappt das auch mit dem pinout. Eigentlich ist das bei Neuinstallationen von Raspbian per Standard installiert. Das gilt aber nicht für Raspbian Lite, was auf dem Pi2 läuft, auf dem ich es ausprobiert habe Im magPi 80 wird außerdem darauf hingewiesen, dass GPIO Zero 1.5 veröffentlicht wurde.

pinout klappt nach der Installation von python3-gpiozero

pinout klappt nach der Installation von python3-gpiozero

Viele der Tipps verweisen auf längere Artikel, wie zum Beispiel: Mache einen drahtlosen Hotspot aus Deinem Raspberry Pi.

Interessant ist der Tipp mit der Installation von fail2ban. Das ist auf jeden Fall sinnvoll, vor allen Dingen, wenn Dein Pi aus dem Internet erreichbar ist.

Dann gibt es ein paar nützliche Befehle, wie Du zum Beispiel Deine IP-Adresse herausfindest und so weiter.

Der Download von MagPi 80 ist wie immer kostenlos!

Du darfst Dir das MagPi 80 kostenlos herunterladen. In der Seitenleiste gibt es eine Schaltfläche, die Download Free heißt und damit funktioniert das.

Eine gedruckte Ausgabe kostet 5,99 £, aber der Versand nach Deutschland kostet 1 £ extra. Das geht aber noch, wie ich finde. Klar ist der Download günstiger und Du hast das Magazin schneller in der Hand. Willst Du aber lieber blättern, geht das auch.

Nette Pi-Konstellation

Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet