Kostenloser Linux-Kurs aus der Schweiz von Faircomputer

17 Juni 2019 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich wurde von Faircomputer gefragt, ob ich auf den neuen und kostenlosen Linux-Kurs hinweisen würde. Das mache ich natürlich gerne. Faircomputer ist ein Verein aus der Schweiz, der seinen Kurs speziell für Einsteiger entwickelt hat. Interessant an der Sache ist, dass Faircomputer einen etwas anderen Ansatz verfolgt.

Die Grundlagen lernen

Bei vielen anderen Kursen installierst Du zunächst einen mehr oder weniger attraktiven Desktop, das ist Geschmackssache. Später geht es dann ans Eingemachte. Der Ansatz hat natürlich auch seine Berechtigung, denn Du siehst schnell Erfolge.

Bei Faircomputer ist man allerdings der Meinung, dass das Erlernen des Systems bereits während der Installation und Einrichtung stattfinden sollte. Aus diesem Grund setzt man beim kostenlosen Linux-Kurs für Einsteiger auf Slackware. Profis wissen, dass es sich hier um die älteste noch aktive Linux-Distribution handelt.

Die Lernkurve ist dadurch ein wenig höher, aber langfristig wird sich der etwas steinigere Weg bestimmt auszahlen.

Nachhaltige Nutzung als Ziel

Der Verein will Leuten aber nicht nur beibringen, wie Du Slackware auf einem Computer installierst, einrichtest und dabei auch noch etwas über Linux erfährst.

Ein weiterer Fokus des Vereins liegt auf der nachhaltigen Nutzung von Geräten. Ich sage selbst immer wieder, dass sich mit Linux in alte Geräte neues Leben einhauchen lässt. Ein guter und hochwertiger Firmenrückläufer ist oft besser als billige Neuware und möglicherweise noch günstiger.

Der Knackpunkt liegt heutzutage oft beim Massenspeicher. CPU, RAM und so weiter sind seit Jahren schnell genug für das Tagesgeschäft, aber die olle Festplatte ist in die Jahre gekommen und die Bremse. Oftmals wirken Linux und eine SSD Wunder und eine alte Kiste rennt wie eine neue. Selbst auf uralten iMacs läuft Linux perfekt (immer noch rennt die Kiste und sieht schick aus).

Linux-Kurs besteht aus mehreren Teilen

Der kostenlose Linux-Kurs für Einsteiger ist in mehrere Stufen unterteilt. Der erste Teil beschäftigt sich wenig überraschend mit der grundsätzlichen Installation des Systems. Festplatten-Partitionieren und die Einrichtung von Slackware werden unter anderem in diesem Teil vermittelt.

Linux lernen? probiere es mit dem kostenlosen Linux-Kurs für Einsteiger!

Linux lernen? probiere es mit dem kostenlosen Linux-Kurs für Einsteiger!

Im zweiten Teil geht es bereits um die Kommandozeile. Hier lernst Du, wie Du die bekannten Editoren vim und nano benutzt. Ebenfalls wird die Struktur des Dateisystems vorgestellt und wie Du Benutzerkonten erstellst.

Im dritten Teil geht es um die Einrichtung von Xfce, also der grafischen Benutzeroberfläche. Xfce braucht wenig Ressourcen und sollte auch auf wirklich alten Geräten laufen.

Der Kurs ist noch nicht ganz fertig und an einigen Teilen arbeitet der Verein noch. Weiterhin soll der kostenlose Linux-Kurs für Einsteiger laufend weiterentwickelt und verbessert werden.

Die einzelnen Teile sind als HTML oder PDF verfügbar. Du kannst den Kurs damit sogar herunterladen und offline studieren.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet