Eurosport App für Android schneidet beim Datenschutz miserabel ab – VPN hilft teilweise

7 März 2019 Kein Kommentar Autor: JDO

Mit der Eurosport App kannst Du spannende Sportveranstaltungen auf Deinem Android-Gerät gucken. Das ist praktisch und die App hast Du eigentlich überall dabei. Ganz allgemein sind Apps für Sport sehr beliebt, weil Du Ergebnisse live siehst sowie News rund um Deine Lieblings-Sportart bekommst. Die Eurosport App wurde bereits über 10 Millionen Mal heruntergeladen und eine Studie hat nun herausgefunden, dass sie mitunter zu den schlimmsten Datenkraken gehört.

Das Unternehmen führ die  Datensammelei zwar in den Datenschutzbedingungen auf, hält sie dem Benutzer aber natürlich nicht direkt unter die Nase. Bei einer Studie der Sicherheitsexperten von Pradeo ist im letzten Jahr herausgekommen, dass die Eurosport App für Android Daten nicht nur sammelt, sondern auch an etliche Services weitergibt. Damit ist sie definitiv eine der schlimmeren Datenkraken auf dem Markt.

Android EUROSPORT App Details

Alleine die Eurosport App für Android wurde über 10 Millionen Mal installiert

Das macht die Eurosport App mit Deinen Daten

Laut Pradeo laufen die nachfolgenden Schindluder im Hintergrund der Eurosport App für Android ab:

  • Sie bestimmt nicht nur den geografischen Standort des Anwenders (Geolokalisierung), sondern schickt ihn gleich noch an 18 Remote-Server.
  • Durch insgesamt 8 verschiedene Werbebibliotheken laufen Deine Daten und werden verarbeitet.
  • Die App ist anfällig für Datenlecks und sogenannten MitM-Angriffe (Man-in-the-Middle). Die Untersuchung hat ergeben, dass es schlappe 63 Schwachstellen gibt.

Benutzt Du die App von Eurosport selbst oder hattest vor, sie selbst zu verwenden? Dann solltest Du die eben genannten Fakten im Hinterkopf behalten. Auf jeden Fall lassen sich mit den gesammelten Daten ein recht genaues Profil vom Anwender, also Dir, erstellen.

Ein VPN hilft teilweise und spart gerade bei Eurosport bares Geld

Die Datensammelwut ist eigentlich inakzeptabel, aber die Benutzer stimmen oft blind den Datenschutzbedingungen zu. Ich kann das sogar verstehen. Wer will sich schon bei jeder Installation etliche Seiten Juristendeutsch durchlesen. Zeit ist heute so knapp, da steht Bequemlichkeit im Vordergrund. Die beste Lösung wäre eigentlich, dass Nutzer im Smartphone selbst festlegen, welche Daten die jeweilige App sammeln darf und welche nicht. Die Apps holen sich die Informationen aus diesen Einstellungen. Das ist aber nicht im Sinne der Datenkraken – bleibt also ein Wunschgedanke.

Was teilweise hilft, ist ein VPN oder Virtual Private Network. Damit kannst Du Deinen virtuellen Standort anhand der IP-Adresse an einen anderen Standort verlegen und verschleierst zumindest schon, wo Du Dich aufhältst. Das gilt aber nur dann, wenn die Standortbestimmung via GPS deaktiviert ist! Beziehungsweise kommt es darauf an, welche der Daten die App verarbeitet. Willst Du die Eurosport App für Android wirklich nutzen und die Software allerlei Daten sammeln lassen, dann verwirre die Schnüffler wenigstens und wähle Dich jeden Tag an einem anderen Standort ein. Mit der Android App von NordVPN (momentan 75 % Rabatt!) * ist das sehr einfach.

Die Android App von NordVPN ist sehr benutzerfreundlich

Die Android App von NordVPN ist sehr benutzerfreundlich

Bei NordVPN darfst Du Dich auch mit 6 Geräten gleichzeitig verbinden. Somit können auch andere Familienmitglieder das VPN nutzen. Du kannst den VPN Service ausprobieren, da er eine Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen bietet. Der Support reagiert sehr schnell und kompetent, weiß ich aus eigener Erfahrung.

Es funktionieren natürlich auch PIA (günstig!) * oder PureVPN *, die ebenfalls schicke Apps für Android bieten. Allerdings haben die beiden derzeit keine Stealth-Funktion, womit Du VPN-Sperren umgehen kannst, die es in diversen Ländern gibt.

Mit einem VPN Geld sparen – Eurosport App günstiger

Witzig ist, dass Eurosport zu den Service-Anbietern gehört, bei denen sich mit einem VPN auch noch Geld sparen lässt. Je nach Land bekommst Du nämlich unterschiedliche Preise vorgesetzt. In Bulgarien ist der Monats-Pass zum Beispiel 2 Euro günstiger als in der Schweiz. Für die 2 Euro bekommst Du bei diversen Schnäppchen schon fast ein VPN, das Dir aber noch viele andere Vorteile bietet – vor allen Dingen, wenn Du im Ausland bist und so etwas wie eine Fußball WM auf Deutsch angucken möchtest.

Eurosport globaler Preisunterschied

Willst Du bei Eurosport sparen, könnte ein VPN helfen …

Wir wollten Dir auf keinen Fall den Spaß beim Sport gucken vermiesen – aber vielleicht möchtest Du lieber den Browser anstelle der Eurosport App für Android nutzen.

Viel Sport auch im Free TV – gewusst wie!

Was Eurosport zum Beispiel nicht überträgt, ist die UEFA Champions League. Willst alle Spiele in Deutschland sehen, brauchst Du mindestens zwei kostenpflichtige Abos (DAZN und Sky). Langsam wird es echt ein Witz. Ich bin eigentlich schon Fußball-Fan, hoffe aber, dass die Zuschauerzahlen so einbrechen, dass auch wieder Spiele im Free TV kommen. Hat Fußball nicht auch einen sozialen Auftrag?

Auf jeden Fall kannst Du mit einem VPN und einem kleinen Trick viele Sportereignisse (wie die UEFA Champions League - kostenlos!) auch im Free TV gucken. Du musst halt mit einem charmanten Schweizer Akzent leben.

Wählst Du Dich mit Deinem VPN in der Schweiz ein und registrierst Dich dann bei Zattoo Schweiz, bekommst Du nicht nur SRF, sondern auch alle privaten Sender Deutschlands. Darüber hinaus gibt es noch BBC und ITV, die unter anderem die Rugby Six Nations übertragen.

SRF hat die Rechte, alle Mittwochs-Spiele der Champions League bis zur Saison 2020/2021 auszustrahlen. Die Highlights aller anderen Spiele gibt es zeitversetzt in der Mediathek. SRF darf sich auch noch aussuchen, welches Spiel sie übertragen und Mittwochs kannst Du also immer mit dem Top-Spiel rechnen.

Was verwende ich derzeit für VPNs?

Die meiste Zeit setze ich ehrlich gesagt auf NordVPN *. Das hat mitunter den Grund, dass es sich um eines der günstigsten VPNs (2,99 US-Dollar pro Monat) handelt, das sehr viele Funktionen bietet. Sowohl Anfänger als auch Profis kommen hier auf ihre Kosten.

Suchst Du einen VPN-Anbieter, mit dem Du WireGuard testen kannst, dann sieh Dir Mullvad an. Der VPN Service richtet sich zwar eher an Profis, vor allen Dingen für Mobile, bietet aber viel.

Einen der schönsten grafischen Clients für Linux hat übrigens PIA (Private Internet Access) *. Es gibt ihn auch auf Deutsch.

AirVPN * ist übrigens auch eine gute Alternative. Vor allen Dingen für kurzfristige Nutzung ist der Anbieter top, weil es ein 3-tages-Paket gibt, das nur 2 Euro kostet.

Benutze ich kostenlose VPNs? Nicht mehr. Die anderen Angebote sind so günstig und bei einem kostenlosen Service habe ich immer im Hinterkopf, das Produkt zu sein. Deswegen mache ich das nicht mehr.

Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten