HERO5 Black: Bei GoPro-Filmmaterial lassen sich ab sofort Telemtriedaten einblenden

21 November 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GoPros sind verglichen mit den Billigheimern auf dem Markt nicht gerade ein Schnäppchen. Allerdings zaubern die Entwickler der GoPro halt irgendwie immer einen Hasen mehr aus dem Zylinder als andere. Als die HERO5 Black im September vorgestellt wurde, hat der Hersteller allerdings nicht alle Katzen aus dem Sack gelassen.

Nun haben die Entwickler nachgelegt und verraten, dass sich die Telemetriedaten der internen Sensoren über das Filmmaterial legen lassen. Tolle Funktion, oder? Das Ding hat aber einen Hasenfuß. Du musst dafür zwingend die Software Quik for Desktop von GoPro verwenden und die ist nur für Windows und macOS verfügbar. Ob das Programm mit Wine läuft, weiß ich nicht. Für meine HERO3 reicht auch OpenShot.

Telemetriedaten der internen Sensoren

HERO5 Black: GoPro-Filmmaterial mit darübergelegten Telemetriedaten

HERO5 Black: GoPro-Filmmaterial mit darübergelegten Telemetriedaten

Du siehst die Distanz in Kilometern oder Meilen, die Höhe, den Höhenunterschied sowie Datum plus Zeit. Der Speedometer verrät, wie schnell Du Dich bewegst. Ein Graph verrät Dir Informationen über die Geschwindigkeit im Laufe der Zeit und deutet Spitzen an. Zu GPS-Pfad und Beschleunigungskraft (G-Force) gibt es ebenfalls Details.

Willst Du nur die Oma filmen, der zum 65. eine Torte überreicht wird, dann sind solche Telemetriedaten wohl eher irrelevant. Schenkst Du Deiner Frau oder Freundin zu Weihnachten einen Staubsauger, dann dürften die Faktoren Beschleunigungskraft und Geschwindigkeit nicht ganz uninteressant sein.

Für Snowboarder, Surfer, Radler und so weiter, sind die zusätzlichen Funktionen möglicherweise nette Gadgets.

Die GoPro HERO5 Black ist mit fast 430 Euro sicherlich kein Schnäppchen. Wer nur Fotos oder Videos ohne Action machen möchte, der ist wahrscheinlich mit einer kleinen Kompaktkamera besser bedient. Die haben oft bessere Sensoren und Objektive. Diese beiden machen wiederum die Musik. Die Funktionen der GoPro HERO5 Black lesen sich aber schon beeindruckend. Nun musst Du bei Megapixel-Angaben immer aufpassen, weil das nicht entscheidend ist. Deswegen gehe ich mal auf die Funktionen ein, die ich toll finde.

Die kleine Kamera ist bis zehn Meter wasserdicht. 4K-Videos lassen sich mit 30 FPS aufnehmen und Full-HD mit 120 FPS. Außerdem ist es möglich, Fotos im RAW-Format zu schießen. Damit lassen sich Fotos am Computer später besser bearbeiten, beziehungsweise hast Du mehr Möglichkeiten für die Verbesserung Deiner Bilder. Zeitraffer können die GoPros ja schon länger.

Ich habe noch ein paar Q-Einladungen übrig, aber nicht mehr viele!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten