Offizielles Gehäuse für Raspberry Pi vorgestellt

17 Juni 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ein Raspberry Pi ist eine feine Sache. Das Raspberry Pi 2 ist dabei angenehm schnell und eignet sich unter anderem als Multimedia-Center. Für den Bau eines Wassersensors kann es allerdings auch eine Nummer kleiner sein, hierfür reicht mein Raspberry Pi B ebenfalls.

Ein Raspberry Pi kommt allerdings in der Regel als reine Platine und wenn man das Gerät schützen möchte, muss man ein Gehäuse dazu kaufen. Angebote gibt es wie Sand am Meer nur ein offizielles Zuhause gab es bisher nicht. Das hat sich nun geändert und die Entwickler des Raspberry Pi haben ein offizielles Gehäuse entwickelt. Es ist für ein Raspberry Pi 2 oder ein Raspberry Pi B+ geeignet.

Das offizielle Gehäuse für Raspberry Pi 2 und Raspberry Pi B+

Nun könnte man das neue Behältnis für den Mini-Rechner einfach als Stück Plastik abtun, der den Winzling einfach schützen soll. Allerdings beschreiben die Entwickler im Detail, wie das Gehäuse entwickelt wurde und wie es fabriziert wird.

Für die Macher ist es nicht nur ein Stück Plastik, sondern ein mit Liebe ausgetüfteltes Gehäuse – das offizielle.

Gehäuse für Raspberry Pi 2 und B+

Gehäuse für Raspberry Pi 2 und B+

Ein Bausatz ...

Ein Bausatz …

Das Gehäuse wird mithilfe von Spritzguss-Technologie gefertigt. In der offiziellen Ankündigung zum Gehäuse geht man im Detail darauf ein, was notwendig ist, um das Gehäuse zu erschaffen. Allerdings war der Weg steinig und die ersten Gehäuse wollten sich nicht wie gewünscht zusammenstecken lassen und man musste im Endeffekt die Firma wechseln, um ein qualitativ hochwertiges Spritzguss-Gehäuse herstellen zu können.

Das Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen. Ich finde das Gehäuse recht gut gelungen und gar nicht hässlich. Man kann es derzeit in Großbritannien über den hauseigenen Swag Store, element14 oder RS Electronics beziehen. In anderen Ländern sollten die Gehäuse bald bei den üblichen Verdächtigen auftauchen. Das Gehäuse kostet zirka sechs Englische Pfund, was ungefähr 8.30 Euro entspricht. Ich bezweifle aber, dass es in Deutschland so günstig sein wird. Selbst das Raspberry Pi 2 kostet umgerechnet fünf Euro mehr als in UK.

Was ich allerdings noch vermisse, ist ein offizielles Gehäuse, in das sich das Kamera-Modul des Raspberry Pi integrieren lässt. Solche sind für die älteren Pi-Generationen verfügbar, für die neueren allerdings rar.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten