Cloud-Synchronisieriung: ownCloud Desktop Client 1.3 Beta ist verfügbar

21 Juni 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ownCloud Logo 150x150Es gibt eine neue Beta-Version des ownCloud-Synchronisations-Clients. Die Entwickler haben auf Anwender-Wunsch den Standard-Ort für die Synchronisation von clientsync auf root (/) geändert. Somit würde der Client bei einer Verbindung alle sich in der ownCloud befindlichen Dateien synchronisieren. Wenn Du das so einstellst, kann Du allerdings keinen anderen Ordner mehr synchronisieren – sagt der ownCloud-Client.

Wer das lieber Ordner für Ordner selbst organisieren möchte, kann das natürlich tun. Die root-Option ist lediglich der Standard. Du kannst aber weiterhin selbst bestimmen, welche Ordner Du synchronisieren möchtest und wie die Remote-Ordner heißen.

Die Beta-Version steht ab sofort für Linux (Debian, Fedora, openSUSE und Ubuntu), Windows und Mac OS X zur Verfügung. Du kannst die Testversion 1.3.0beta4 hier herunterladen.

Für Ubuntu 13.04 oder Linux Mint 15 sieht die Prozedur so aus:

  • echo 'deb http://download.opensuse.org/repositories/isv:ownCloud:testing/xUbuntu_13.04/ /' >> /etc/apt/sources.list.d/owncloud-client.list
  • wget http://download.opensuse.org/repositories/isv:ownCloud:testing/xUbuntu_13.04/Release.key
  • apt-key add - < Release.key
  • apt-get update
  • apt-get install owncloud-client

Ob der von mir schon mehrmals beschriebene Synchronisations-Fehler immer noch auftaucht, kann ich im Moment nicht testen. Bin unterwegs und habe keinen Zugriff auf meine Spielwiese. Ich habe den Beta-Client einfach mal an meine produktive ownCloud-Instanz angehängt – aber da will ich so wenig experimentieren wie möglich.

ownCloud-Desktop-Client: Einrichtungs-Assistent

ownCloud-Desktop-Client: Einrichtungs-Assistent

ownCloud-Desktop-Client: Was öffnen?

ownCloud-Desktop-Client: Was öffnen?

ownCloud-Desktop-Client: Verzeichnis-Status

ownCloud-Desktop-Client: Verzeichnis-Status



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Cloud-Synchronisieriung: ownCloud Desktop Client 1.3 Beta ist verfügbar”

  1. Mark sagt:

    Mich würde hauptsächlich interessieren, bei der Android-App den Ordner zu ändern und beliebe Ordner, nicht nur Ordner, die unter /Owncloud/* liegen zu syncen. Es wundert mich, dass das nicht geht oder habe ich nur nicht herausgefunden, wie man das macht?

Antworten