Auch ownCloud-Sync-Client 1.2.3 produziert weiter _conflict-Dateien

5 April 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ownCloud Logo 150x150Ich hatte übersehen, dass am 2. April der ownCloud-Sync-Client 1.2.3 zur Verfügung gestellt wurde. Also erst 1.2.2 und kurz darauf 1.2.3. Einer der im Changelog von 1.2.2 beschriebenen Fixes ist das: [Fixes] detect ‘wrong’ conflict files on client side.

Das ändert aber weiterhin nichts an der Tatsache, dass sich auch mit der Kombination Sync-Client 1.2.3 und ownCloud 5.0.3 diese _conflict-Dateien erzwingen lassen. Diese werden mir auch in der Web-Oberfläche der ownCloud angezeigt, aber anscheinend nicht auch den Client zurückgespielt. Ich würde als Anwender nicht mal merken, was vor sich geht, wenn ich nicht die Weboberfläche öffne. Die MD5-Summen zweier solcher Dateien sind exakt identisch.

md5-Summen identisch

MD5-Summen identisch

Also auch der neueste Sync-Client kommt für mich so nicht in Frage. Da bin ich nun erstmal gebrandmarkt.

_conflict-Dateien in der Web-Oberfläche sichtbar

_conflict-Dateien in der Web-Oberfläche sichtbar

_conflict-Dateien nicht auf dem Client sichtbar

_conflict-Dateien nicht auf dem Client sichtbar

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Auch ownCloud-Sync-Client 1.2.3 produziert weiter _conflict-Dateien”

  1. Stefan Lohmaier sagt:

    Mir ist das tierisch auf die nerven gegangen jetzt. Ein arbeiten damit ist nicht möglich. Ich benutze jetzt seafile ( http://seafile.com/ ) Das funktioniert deutlich besser.

Antworten