Dream Studio 12.04 als KDE-, Xfce- und LXDE-Version verfügbar

5 Juli 2012 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Dream Studio Logo 150x150Der Entwickler von Dream Studio 12.04 hat so ganz nebenbei verlauten lassen, dass es Dream Studio nun auch mit den Desktop-Umgebungen KDE, Xfce und LXDE gibt. Anwender, die auf der Download-Seite (sourceforge.net) des Projekts waren, hätten das auch gleich gemerkt – Nutzer mit einer intakten Kristallkugel übrigens auch!

Der Haken an der Geschichte ist allerdings, dass diese Versionen nicht unterstützt sind. Der Hersteller der Distribution würde diese Varianten nicht regelmäßig nutzen und kann deshalb bei der Fehlersuche nicht hilfreich sein. Da diese Sprösslinge aber auf Kubuntu, Xubuntu und Lubuntu basieren, würden die entsprechenden Foren sicher Hilfe leisten können – ganz schön clever :) … gut, man kann nicht meckern, schließlich kosten die Betriebssysteme nichts.

Weiterhin wurden die Quellen zu Everything You’ve Heard About Love veröffentlicht. Alle Ardour-Sitzungen für dieses Projekt wurden veröffentlicht, um Neulingen das Leben einfacher zu machen. Des Weiteren solle das den Weg für Open Source Artistic Works ebnen. Bei dieser Idee sollen Anwender ihre Quelldateien freigeben können. Bei dickmacinnis.com träumt man davon die Kunstwelt ebenso zu revolutionieren, wie das auch bei FOSS und Software der Fall war. Ein toller Ansatz.

Des Weiteren wurden einige eigens geschriebene Apps veröffentlicht. Diese beinhalten einen Paket-Wähler für das Installations-Abbild von Dream Studio. Wer die Distribution zum Beispiel nur für das Aufnehmen von Audio verwenden möchte, muss keine 3D-Design-Pakete auf dem Rechner haben. Ebenso ist eine App vorhanden, die als JACK-Indicator dient. Diese wird in den PPAs von Dream Studio in den nächsten Tagen erscheinen und höchstwahrscheinlich in künftigen Installations-Abbildern vorhanden sein.

Auch wenn Du Dream Studio nicht nutzt und lieber auf die Basis setzt, lohnt sich ein Stöbern in dieser Distribution. Du wirst erstaunt sein, wie viele tolle Applikationen es für Audio- und Video-Bearbeitung unter Linux gibt, die allerdings relativ unbekannt sind. Anregungen für Software und Anwendungen kann man sich bei Dream Studio auf jeden Fall holen.

  • Puppy Linux 5.3 Racy
Dream Studio 12.04

Basiert auf Ubuntu 12.04 \"Precise Pangolin\" ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “Dream Studio 12.04 als KDE-, Xfce- und LXDE-Version verfügbar”

  1. TobsenD sagt:

    Danke für den Tipp, kannte die Distribution noch garnicht.

    p.s.: Kleine Buchstabendreher in Absatz 2: man kann nciht meckern
    und Absatz 4 Diese beinhalten einen Paket-Wählre für

  2. Chris sagt:

    Ich hab's mir installiert und bleib dabei...echt ne tolle Sache :-)

Antworten