Partitionieren und Datenrettung: SystemRescueCd 2.4.0

3 November 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

SystemRescueCd LogoFrançois Dupoux hat Version 2.4.0 der SystemRescueCd zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier um ein Update der Spezial-Linux-Distribution für Festplatten-Partitionierung und Datenrettungs-Aufgaben. Dafür hat das Betriebssystem eine große Sammlung an Open-Source-Werkzeugen an Bord.

Die neueste Ausgabe bringt GParted 0.10.0, Parted 2.4 mit Flicken von Fedora und aktuelle Pakete des X.Org Server (1.10.4) und Mozilla Firefox (7.0.1) mit sich. DHCP wurde ein Update auf die 4.x-Serie spendiert. Als Herzstück dient Linux-Kernel 3.0.8 (rescue und rescue64). Als Alternative können Anwender das System mit Kernel 3.1 (altker32 und altker64) starten. Unterstützung für Reiser4 gibt es nicht mehr, weil es für Kernel 3.x keinen Patch gibt.

Interessierte finden weitere Informationen im offiziellen Changelog. Sie können ein ISO-Abbild aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen: systemrescuecd-x86-2.4.0.iso (350 MByte)

  • Chakra GNU/Linux 2011.04
SystemRescueCd 2.1.0

Retter in der Not ...

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten