Intel-965-Treiber fliegt aus Gallium3D

30 November 2011 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Intel Logo 150x150Dem Mesa-Gallium3D-Treiber für Intels 965-IGP-Serie und neuer (i965g) wurde der Laufpass gegeben. Somit ist das Projekt mehr als 32.000 Zeilen Code schlanker. Grund ist, dass kaum einer an dem Treiber gearbeitet hat und es gibt derzeit keinen der daran interessiert scheint. Der i965g-Treiber unterstützt auch keine neuere Intel-Hardware wie Sandy Bridge oder Ivy Bridge.

Zuletzt hatte VMware und diverse Community-Mitglieder an dem Treiber geschraubt. Intel selbst hat bis dato Gallium3D sowieso nicht offiziell unterstützt. Diesen Treiber weiter mitzuschleppen wäre nur zusätzlicher Wartungs-Aufwand. Und die Entwickler scheinen derzeit andere Baustellen zu haben.

Der i915g-Treiber ist allerdings weiterhin enthalten und es wird auch aktiv an diesem gearbeitet. Ein Großteil der Arbeit ist Google anzurechnen, weil die ein Interesse an diesem inoffiziellen Treiber für Chrome OS haben. In diesem Git-Commit ist die Löschung des Treibers offiziell. Den offiziellen und klassischen i965-Mesa-DRI-Treiber betrifft diese Aktion nicht.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “Intel-965-Treiber fliegt aus Gallium3D”

  1. stfischr sagt:

    Ich habe bei diesem ganzen 9*5 Zeug garkeinen Überblick, welche Graphik-Chips betrifft das denn genau?

  2. teleborian sagt:

    Also ehrlich, wie kann man einfach Treiber hinaus werfen. Da wird immer gross getönt, das Linux alle alten Geräte unterstützt und dann fehlen Plötzlich Treiber, die wie mein Vorposter bereits ergänzt hat offenbar noch häufiger im Umlauf ist.

    Ich weiss, dass es offenbar Aufwand ist solche Treiber mit zu schleppen. Ich weiss nur nicht weshalb genau, läuft ja bereits.

    Kann ja wohl nicht wahr sein.

Antworten