Unity Linux 2011 Alpha 2 ist verfügbar

7 September 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Unity Linux Logo 150x150Derrick Devine hat eine zweite Alpha-Ausgabe von Unity Linux 2011 ausgegeben. Die Linux-Distribution ist sehr klein gehalten, basiert auf Mandriva und eignet sich hervorragend, um auf eigene Bedürfnisse anzupassen.

Die Alpha 2 enthält einige größere Updates. Allerdings liegt der Hauptfokus laut eigener Aussage darauf, komplett kompatibel mit den Mandriva-Repositories zu sein und diese auch zu benutzen. Ein weiteres Ziel ist JEOS (Just Enough Operating System). Damit gehen die Entwickler einen ähnlichen Weg wie Arch Linux. Anwender sollen einen stabilen Kern haben, auf dem sie aufbauen können. Aus diesem Grund wird Unity von nun an nur als cli-Version (Command Line Interface) erscheinen.

Mit an Bord befindet sich Kernel 2.6.35.8 – andere Kernel befinden sich in den Testing-/Unstable-Repositories. Man arbeitet derzeit an einem Update auf 2.6.37.x oder höher für bessere KMS-Unterstützung. Ebenso wurde HAL komplett entfernt und X.Org hat ein Update erhalten. Weiterhin befinden sich RPM 5.3.x, Python 2.7.x und GCC 4.5.x an Bord.

Sie finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. ISO-Abbilder für die Architekturen i586 und x86_64 finden Sie im Download-Bereich der Projektseite: unity-i586-alpha2.iso (118 MByte), unity-x86_64-alpha2.iso (124 MByte)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten