Home » Archive

Artikel mit Tag: KMS

[27 Nov 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Clonezilla Live 2.0.1-5

Die neueste Version von Clonezilla beinhaltet kleinere Verbesserungen und Fehler wurden ausgebessert. Das darunterliegende Linux-System wurde laut Changelog auf Debian Sid vom 26. November 2012 aktualisiert. Als Linux-Kernel dient 3.2.32-1. Das Paket drbl ist als Version 2.1.34-drbl1 vorhanden und Clonezilla hat ein Update auf 3.1.22-drbl1 erhalten. Die neuen Pfade für die beiden Pakete sind /usr/sbin, /usr/bin, /usr/share/drbl/sbin und /usr/share/drbl/bin. Früher lagen die Dateien unter /opt/drbl. Entsprechend sind die neuen Pre-Run- und Port-Run-Pfade /usr/share/drbl/prerun/ocs und /usr/share/drbl/postrun/ocs. Im Boot-Menü wurde ein KMS-Modus hinzugefügt und die Entwickler haben Partclone […]

[31 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 18 wird Samba 4, ownCloud und MATE-Desktop bekommen

Das FESCo Meeting vom 30.07.2012 hat einige interessante Erkenntnisse für das kommende Fedora 18 gelüftet. Das gilt vor allen Dingen für die abgesegneten Funktionen und Software-Pakete. Mit dabei sind Samba 4.0 und auch die Desktop-Umgebung MATE. Sugar wird als Ausgabe 0.98 mit von der Partie sein und auch die ownCloud ist Teil von Fedora 18. Print Service ist nur als technische Vorschau in F18 enthalten und wurde auf Fedora 19 verschoben.  SELinux Systemd Access Control wird ebenso dabei sein wie […]

[26 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ein KMS-Treiber für VirtualBox ist in der Mache

Eine der künftigen Verbesserungen für Oracles VirtualBox scheint die Unterstützung für einen KMS-Treiber zu sein (Kernel Mode Settings). Einer der Commits für die Gast-Treiber lässt diesen Rückschluss ziehen. Oracle hat diesen neuen KMS-Treiber für VirtualBox noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Allerdings sollte mit VirtualBox 4.2 ausgegeben werden, oder was auch immer die nächste große Version ist. Es sieht weiterhin so aus, als würde dieser Treiber nur separat ausgeliefert werden. Es gibt derzeit keine Anzeichen, dass dieser KMS-Treiber in den Linux-Kernel […]

[7 Sep 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Unity Linux 2011 Alpha 2 ist verfügbar

Derrick Devine hat eine zweite Alpha-Ausgabe von Unity Linux 2011 ausgegeben. Die Linux-Distribution ist sehr klein gehalten, basiert auf Mandriva und eignet sich hervorragend, um auf eigene Bedürfnisse anzupassen. Die Alpha 2 enthält einige größere Updates. Allerdings liegt der Hauptfokus laut eigener Aussage darauf, komplett kompatibel mit den Mandriva-Repositories zu sein und diese auch zu benutzen. Ein weiteres Ziel ist JEOS (Just Enough Operating System). Damit gehen die Entwickler einen ähnlichen Weg wie Arch Linux. Anwender sollen einen stabilen Kern […]

[14 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Debian unstable: aptosid 2011-02

Stefan Lippers-Hollmann hat die Linux-Distribution aptosid 2011-02 „Ἡμέρα“ zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem basiert auf den instabilen Debian-Zweig und bringt aktuelle Versionen der Desktop-Umgebungen KDE oder Xfce mit sich. Als Herzstück verwendet die neueste aptosid-Version Linux-Kernel 2.6.39. Damit unterstützt das Betriebssystem nicht nur aktuellere Hardware, sondern bringt auch eine allgemeine Verbesserung in Sachen Geschwindigkeit mit sich. Als Desktop-Alternativen bringt aptosid 2011-02 KDE 4.6 und Xfce 4.8 mit sich. HAL wurde unnötig und wurde duch udev ersetzt. Weiterhin gibt es KMS-Unterstützung […]

[18 Mrz 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Open-Source-Treiber: xf86-video-ati 6.14.1 ist veröffentlicht

Alex Deucher eine neue Version des Open-Source-Radeon-Treiber zur Verfügung gestellt. Gegenüber des Vorgängers xf86-video-ati 6.14.0 gibt es knapp 50 Änderungen. Zu den Highlights gehören Unterstützung für Cayman (Radeon HD 6900 Serie) in Verbindung mit Linux Kernel 2.6.39. Dafür ist KMS-Unterstützung notwendig. Ebenso wurde ein Fehler im Zusammenhang mit X.Org Server 1.10 ausgebessert. Big-Endian-Unterstützung für KMS gibt es für R600 und später. Des Weiteren gibt es diverse andere Fehlerbereinigungen. Sie finden weitere Informationen und den Download-Link zu den Quell-Paketen in der […]

[4 Feb 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Großes Update für Open-Source-ATI-Linux-Treiber verfügbar

Wer die Open-Source-Linux-Treiber für ATI-Grafikkarten benutzt, darf sich über ein großes Update freuen. Ab sofort ist xf86-video-ati 6.14.0 verfügbar. Dieser Open-Source-Treiber für X.org bringt offizielle Unterstützung für die Serie Radeon HD 5000 „Evergreen“, Radeon HD 6000 „Northern Islands“ und AMD Fusion „Ontario“ Hardware. Ebenso haben die Entwickler etliche Fehler ausgebessert. Wer bisher eine der oben genannten Grafikkarten benutzte und den Open-Source-Treiber verwenden wollte, musste auf den Quellcode in Git zurückgreifen. Ebenso gibt es Unterstützung für Kernel Mode Settings (KMS), 2D […]

[1 Jan 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Für Systemadministratoren: Grml 2010.12 „Gebrüder“

Grml 2010.12 bringt Linux-Kernel 2.6.36.2 und Unterstützung für KMS (Kernel Mode Settings) mit sich. Ebenso neu sind die Funktionen grml-rescueboot / loopback.cfg und grub-imageboot. Ebenso haben die Entwickler eine erste Version der automatischen Test-Software Kantan freigegeben. Diese ist aber per Standard nicht in Grml enthalten. Das inkrementelle grml-rebuildfstab wird von udev initiiert und soll für schnelleres Ausführen sorgen. Weitere Neuerungen sind zum Beispiel die Startoption vnc_connect. Damit können sich Anwender direkt zu laufenden VNC-Clients verbinden. Weiterhin muss grml-terminalserver nich länger […]

[27 Dez 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Distribution: aptosid 2010-03

Stefan Lippers-Hollmann aptosid 2010-03 „Ἀπάτη“ veröffentlicht. Die Linux-Distribution basiert auf Debians „unstable“-Zweig. Allerdings verwendet aptosid einen neueren Kernel (2.6.36.2), der verbesserte Unterstützung für Hardware mit sich bringt. Darüber hinaus bietet das neue Herzstück bessere KMS-Unterstützung (Kernel Mode Settings) für ATI-Radeon- und Intel-Grafikkarten. Für die Intel-Westmere-Grafik-Chipsätze hat sich des Weiteren die Geschwindigkeit verbessert. Auch in Sachen WLAN gibt es Verbesserungen. Der rt2x00-Treiber  unterstützt nun offiziell Ralink rt28x0, rt30xx und rt35xx. Sie finden alle Neuerungen und Änderungen auf der Projektseite. Als Minimal-Anforderungen […]

[25 Dez 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Die Mutter der Live-Distribution wird 10: Knoppix 6.4.3 ist verfügbar

Klaus Knopper hat eine neue Version von Knoppix veröffentlicht. Version 6.4.3 basiert wie die Vorgänger auf Debian und existiert als Live-CD oder -DVD. Als Desktop-Manager setzt Knoppix nun seit einiger Zeit auf den leichtgewichtigen LXDE. Gleichzeitig handelt es sich hier laut eigener Aussage um eine Geburtstags-Edition. Knoppix wurde vor kurzer Zeit zehn Jahre alt. Knoppix 6.4.3 wurde komplett aus Debian-„Lenny“-Zweigen Testing und Unstable gebastelt. Die Linux-Distribution enthält Kernel 2.6.36.1 und X.Org 7.5. Der experimentelle Nouveau-Treiber unterstützt NVIDIA-Karten. Ebenso gibt es […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet