Gaming-Maus mit Linux-Unterstützung

6 Oktober 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Roccat Logo 150x150Firmen wie Razer und Logitech machen tollen Mäuse für Computerspiele. Unglücklicherweise stellen Sie keine offiziellen Treiber für Linux zur Verfügung. Es gibt zwar Community-Projekte wie Lomoco und RazerTool, um die Logitech- oder einige Razer-Geräte zu unterstützen, allerdings sind diese inoffiziell. Nun gibt es aber einen Hersteller, der Linux besser unterstützen möchte – Roccat.

Roccat Kone Gaming MausDie Firma stellt unter anderem auch Tastaturen, Headsets und andere nette Peripherie-Geräte für Computer-Spiele her. Der Entwickler Stefan Achatz arbeitet mit der Firma zusammen und hat bereits einen Kernel-Treiber für die Maus Roccat Kone geschrieben, der bereits integriert wurde. Für Linux-Kernel 2.6.37 soll ein Treiber für die Maus Roccat Pyra folgen. Ebenso hat er einige „Open-Source Userland-Utilities“ für diese Roccat-Produkte geschrieben, die bei SourceForge zu finden sind.

Man kann sich dafür wirklich nur bedanken und andere Firmen, egal ob Drucker- oder Scanner-Verklopper, sollten sich daran wirklich ein Beispiel nehmen. Ein oft gehörtes Argument gegen den Einsatz von Linux auf dem Desktop ist nämlich die teilweise klägliche Treiber-Unterstützung für Peripheriegeräte.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten