Oracle verklagt Google wegen Java-Benutzung in Android

13 August 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Oracle LogoIn einer knappen Pressemitteilung verkündetet Oracle, dass man Klage gegen Google wegen Patentrechts-Verletzung eingereicht hat. Stein des Antoßes ist die Benutzung der Programmiersprache Java in der Android-Entwicklung. Insgesamt sieben Patente soll Google unrechtmäßig nutzen. Eingereicht wurde die Klage in Nord-Kalifornien. Weitere Details sind derzeit allerdings noch nicht bekannt gibt die Anklageschrift.

Ein Oracle-Sprecher sagte, dass Google wissentlich, direkt und wiederholt das geistige Eigentum von Oracle verletzt hat. Die Klage soll den entsprechenden Schadenersatz regeln. Google benutzt Java tatsächlich viel im Android SDK (Service Development Kit). Entwickler schreiben ihre Anwendungen in Java, die dann in Googles eigener VM Dalvik ausgeführt werden. Nachträglich brachte Google das Android Native Development Kit heraus, mit dem sich Android-Komponenten mit C und C++ bauen lassen. Allerdings wollte man damit niemals das bevorzugte Java-Modell ablösen.

Android OS LogoAbgesehen vom Java-Syntax hat Googles Android SDK wenig mit Oracle zu tun. Es benutzt einen eigenen Kompiler und eine speziell für Android angepasste Laufzeitumgebung. Java wurde ursprünglich von Sun Microsystems entwickelt. Die “einmal schreiben, überall laufen lassen”-Programmiersprache wurde aber durch Suns Übernahme Oracles Eigentum. Vor der Übernahme war Apaches Harmony-Projekt allerdings schon ein Dorn in Suns Auge. Und Google nutzt diese Open-Source-Java-SE-Implementierung in Android ebenfalls. Das scheint Oracle gar nicht zu schmecken.

Sie finden eine Kopie der Anschuldigungen bei VentureBeat. Diese Klage könnte Besorgnis in der Java-Community auslösen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten