Vivaldi 4.3 ohne Google Idle API und mit PWA-Unterstützung steht bereit

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die neueste Vivaldi-Version bietet einige interessante Neuerungen, vor allen Dingen in Sachen Datenschutz und Privatsphäre.

Das umstrittene Idle Detection API von Google ist ab sofort per Standard deaktiviert.

Das integrierte Vivaldi Translate bietet 68 neue Sprachen an. Damit beherrscht die Übersetzungs-Engine insgesamt 108 Sprachen und Du kannst Websites in Deine Muttersprache übersetzen lassen. Klar – das ist oft holprig und alles andere als perfekt, aber den Sinn bekommst Du mit den Übersetzungs-Hilfen heraus. Das Übersetzungs-Modul von Vivaldi basiert auf Lingvanex.

Unterstützung gibt es außerdem für Progressive Web Apps (PWA). Bei diesen Apps kannst Du bestimmte Websites als unabhängige Anwendungen abspeichern und sie dann direkt in einem eigenen Fenster starten.

PWA nutzen

Hier eine kleine Anleitung, wie Du so eine PWA nutzen und erstellen kannst.

Öffne die gewünschte, PWA-kompatible Website und klicke dann mit der rechten Maustaste auf den Tab. Es erscheint ein Menü und hier kannst Du wählen, die App zu installieren.

PWA installieren
PWA installieren

Vivaldi 4.3 legt eine Verknüpfung auf dem Desktop an. Das sieht wie folgt aus.

Telegram PWA als Desktop-Verknüpfung
Telegram PWA als Desktop-Verknüpfung

Deinstallieren kannst Du die PWA, wenn Du im entsprechenden Fenster mittels ⋮das Menü öffnest oder Du gehst den Weg über vivaldi://apps).

Lassen sich Websites nicht als komplette PWA nutzen, kannst Du eine Verknüpfung erstellen. Klicke aber an, dass Du die Website in einem separaten Fenster öffnen willst.

Tagesschau-Verknüpfung
Tagesschau-Verknüpfung

OK, zugegeben, bei der Tagesschau ist das etwas verschossenes Pulver. Mehr Sinn ergibt das, wenn Du eine Banking-Website oder ein Krypto-Exchange auf diese Weise benutzt.

Verbesserungen bei Screenshots und Synchronisierung

Bei der neuen Screenshot-Funktion kannst Du gleich die Größe der Bilder anpassen.

Das Download-Panel wurde ebenfalls verbessert und es gibt mehr Informationen zu Deinen Downloads preis..

Das Team hat die Synchronisation bei Vivaldi 4.3 verbessert. Mit Deinem Vivaldi-Konto kannst Du Daten zwischen Computern und Android effizienter als vorher synchronisieren.

Kalender und Mail – mehr Privatsphäre

OAuth-Anmeldungen von Kalender und Mail wurden so umgestaltet, dass sie nicht mehr länger mit dem Hauptfenster des Browsers geteilt werden. Das bedeutet, Du kannst mit dem integrierten Mail-Client auf Gmail zugreifen, bist dann aber nicht mehr automatisch bei allen Google-Services angemeldet.

Anhänge kannst Du nun via Drag-and-drop in einem E-Mail hinzufügen.

Download Vivaldi 4.3

Vivaldi 4.3 gibt es wie üblich für Linux, Windows und macOS. Ich habe das Update bereits über meinen Paketmanager erhalten.

Vivaldi 4.3 unter Linux installiert
Vivaldi 4.3 unter Linux installiert

Für Android gibt es ebenfalls eine neue Version. Du findest die aktuelle Version des Browsers im Download-Bereich der Projektseite.

Tipp: Schaust Du bei den Linux-Versionen genau hin, findest Du auch ein .deb-Paket für ARM. Das kannst Du unter Raspberry Pi OS installieren – ja, Vivaldi läuft einwandfrei auf einem neueren Raspberry Pi. Ich habe Vivaldi bei meinem Raspberry Pi 400 am Laufen.

Alle Änderungen und Neuerungen findest Du auch im Vivaldi-Blog beschrieben. Der ist zwar Englisch, Du kannst ihn aber auf Wunsch mit Vivaldi übersetzen lassen. 😉

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet