Home » Archive

Artikel mit Tag: Videobearbeitung

[14 Nov 2017 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot 2.4.1 ist veröffentlicht – neue Video Tutorials

AB sofort gibt es eine neue Version des nicht-linearen Open Source Video-Editors OpenShot. Bei der aktuellen Version, OpenShot 2.4.1, wurde unter anderen die Bildqualität verbessert. Neu in OpenShot 2.4.1 Laut Aussage der Entwickler wurde verbessert, wie Bilder verarbeitet werden. Das Resultat sind schärfere Bilder. Für diesen Zweck haben die Entwickler den Algorithmus geändert, der für das Skalieren der Bilder zuständig ist. Außerdem wird ein Frame nur einmal skaliert und nicht mehrere Male. Die neue Methode hat gleich 2 Vorteile. Es […]

[14 Mai 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ransomware: WannaCry wütet weltweit – macht erstaunlich wenig Profit, MariaDB erhält millionenschwere Finanzspritze

Ransomware WannaCry oder WannaCrypt schlägt weltweit zu – macht aber weniger Geld als man erwarten könnte – Killswitch gefunden oder Verbreitung aus Versehen gestoppt MariaDB bekommt von der EIB 25 Millionen Euro Video-Editor OpenShot 2.3.2 ist da Atom ist als Snap verfügbar ONLYOFFICE 9.0.0 mit DocuSign und Twilio Paket-Aktualisierungen: Gimp 2.8.22, VLC 2.2.5.1 und kdenlive 17.04.1 Kodi 18 streicht Unterstützung für Windows Vista Ransomware WannaCry in etlichen Ländern – macht aber gar nicht so viel Umsatz Firmen, Institutionen und so weiter werden derzeit […]

[10 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot 2.0 Beta 3 ist veröffentlicht – Autosave implementiert

Nachdem es lange Zeit relativ still um die Videobearbeitungs-Software OpenShot bestellt war, ist das Projekt nun wieder kommunikativer. Genau genommen handelt es sich bei OpenShot 2.0 Beta 3 um das zweite volle Release binnen 30 Tagen. Für die 78 unterstützten Sprachen haben fleißige Helfer die Übersetzungen aktualisiert. OpenShot mit verbesserter Animation Die Entwickler haben die Animationen verfeinert. Genau genommen wurde die Unterstützung für Anti-Aliasing verbessert. Zoom, Schwenk und Rotation profitieren davon. Des Weiteren hat sich die Audio-Qualität gegenüber Vorgängerversionen verbessert. […]

[15 Jan 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungsversion Kdenlive 15.12.1 ist ausgegeben

Die Entwickler von Kdenlive haben Version 15.12.1 zur Verfügung gestellt. Man hat mehr als 20 Fehler ausgebessert und alle Anwender sollten nach Möglichkeit aktualisieren. Weitere Informationen zu den ausgebesserten Fehlern gibt es im Changelog. Die Entwickler schreiben, dass man in Sachen Kommunikation nicht sehr aktiv erscheint. Man solle sich aber nicht täuschen lassen, denn das Projekt ist sehr aktiv. Viele neue Funktionen sind in den Master-Zweig geflossen. Man wird diese mit Kdenlive 16.04.0 veröffentlichen. Kdenlive ist eine freie Videobearbeitungs-Software für […]

[18 Nov 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Lightworks für Linux (Beta) bietet ab sofort Export-Optionen für DVD und YouTube

Ab sofort gibt es eine erste öffneltiche Beta-Version von Lightworks 11.5 für Linux und Windows. 11.5 wird die kommende große Ausgabe der Videobearbeitungs-Software sein und repräsentiert einen meilenstein in Richtung Lightworks 12, das wiederum für Linux, Mac OS X und Windows ausgegeben werden soll. Laut eigenen Angaben ist man seit 11.1.1 einen großen Schritt weiter gekommen. Es gibt nun Audio-Decoding-Unterstützung für AC3 (Cross-Plattform) und dafür braucht es keinen separaten Audio-Filter. Weiterhin wurde am User-Interface geschraubt. Es gibt nun verbesserte Playback-Kontrollen, Rechtsklick-Funktionalitäten […]

[17 Jun 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot und Zeitlupe: Videos mit hohen fps langsam darstellen – mencoder hilft

OpenShot und Videos mit hohen fps spielt nicht gut zusammen? Hier ist eine Lösung mit mencoder.

[10 Jun 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot-Entwickler gar nicht glücklich mit Windows

Nachdem die Kickstarter-Kampagne für die Open-Source-Videobearbeitungs-Software sehr erfolgreich gelaufen ist, sind die Arbeiten an OpenShot 2.0 in vollem Gange. Die Software soll für Linux, Windows und Mac OS X ausgegeben werden. Nun gibt es ein Update zum Zeitplan und weiteren Informationen. OpenShot funktioniert laut Aussage des Entwicklers bisher ohne Probleme unter Linux, Mac OS X, Windows 7 und Windows 8. Weiterhin gibt es einen Entwurf, wie die Timeline aussehen könnte. Im September 2013 soll die neue Bibliothek von OpenShot veröffentlicht […]

[30 Apr 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Diesmal öffentlich: Professionelle Videobarbeitungs-Software Lightworks als Beta für Linux ausgegeben

Mein Kalender hat mich gerade daran erinnert und eine kleine Recherche hat ergeben, dass Lightworks Beta für Linux wie angekündigt am heutigen Tag erschienen ist. Man hatte ja schon mal Testversionen ausgegeben, allerdings nur eine bestimmte Anzahl und es jandelte sich um einen geschlossenen Alpha-Test. Diese Beta der professionellen Videobearbeitungs-Software beinhaltet laut eigenen Angaben  den neue EditShare Licensing Service (ELS), mit dem sich der Anwender mit seinem Lightworks-Konto am Programm anmelden kann – dazu ist eine Internetverbindung notwendig. Somit bekommst […]

[25 Apr 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot wird künftig auf Qt statt GTK+ setzen

Nach der sehr erfolgreichen Kickstarter-Kampagne haben sich die OpenShot-Entwickler erstmals in Form eines Updates geäußert. Eine der größten Entscheidungen ist gefallen: Auf welches Toolkit wird OpenShot künftig setzen? Und den Zuschlag hat Qt bekommen. Unter anderem begründet man diesen Schritt, dass die Performance, um HTML und JavaScript einzubetten (Timeline und so weiter), besser sei. Weiterhin könne man dem Widget-Rendering unter Linux, Mac OS X und Windows ein natürliches Aussehen geben. Weiterhin könnte OpenGL einfach benutzt werden, um das Video-Vorschau-Widget damit […]

[15 Apr 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot-Kickstarter noch einmal umgekrempelt: Stretch Goal #4 kommt sicher, #5 heruntergesetzt

OpenShot hat Stretch Goal #3 erreicht und der Hauptentwickler scheint darüber so glücklich zu sein, dass die weiteren Ziele im Preis heruntergesetzt wurde. Die für 40.000 US-Dollar angesetzt Video Render Queue kommt einfach so – kein weiteres Geld notwendig. Mit dieser FUnktion kann man mehrere Video-Render-Prozesse in eine Warteschlange stellen und diese werden dann von OpenShot nacheinander abgearbeitet. Bei 50.000 US-Dollar hätte es einen Video Editin Server gegeben. Damit ließe sich das Backend auf einen Server und somit CPU-Last, Speicher […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet