Home » Archive

Artikel mit Tag: USB

[30 Jan 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Tails 3.12 wird nun als USB-Abbild ausgeliefert – neue Installationsmethode

Tails 3.12 (The Amnesic Incognito Live System) wäre eigentlich eine mehr oder weniger normale Wartungsversion, wenn sich nicht die Installationsmethode geändert hätte. Das Highlight von Tails 3.12 ist, dass die Linux-Distribution nun als USB-Abbild ausgeliefert wird. Wie installiere ich Tails 3.12? Eigentlich genauso, wie Du alle USB-Abbilder installierst oder ein Image auf eine SD-Karte oder einen anderen Wechseldatenträger schreibst. Besitzer eines Raspberry Pi wissen, wie das funktioniert. Für Linux und macOS würde es via Kommandozeile funktionieren. Allerdings bevorzuge ich Etcher. […]

[9 Jan 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
USB-Ports beim Raspberry Pi an- und ausschalten (deaktivieren)

Du kannst die USB-Ports bei einem Raspberry Pi aktivieren und deaktivieren. Allerdings gibt es eine Einschränkung, die Du wissen musst.

[7 Jan 2019 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
USB-Port mit Linux über Software an und ausschalten – Nachtlicht

Ich kann den Strom des USB-Port meines Linux-Rechners oder Raspberry Pi nicht direkt abschalten. Mit einem Trick und einem alten USB-Hub geht es aber.

[4 Aug 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspberry Pi 3 Slim – Hacker macht den Winzling noch kleiner

Der Raspberry Pi 3 ist für seine Größe ein ziemlich leistungsfähiger Computer. Damit lässt sich sogar Ubuntu MATE relativ gut als Desktop betreiben. Wer einen sehr kleinen headless Computer braucht, der greift vielleicht lieber zu einem Raspberry Pi Zero W (mit WLAN und Bluetooth). Ein Hacker, der sich selbst NODE nennt, hat nun einen Kompromiss entwickelt, der sich Raspberry Pi 3 Slim nennt. Raspberry Pi 3 Slim NODE hat im Prinzip das Ende des Raspberry Pi 3 abmontiert. Damit sind die Ethernet-Schnittstelle […]

[17 Nov 2016 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
PoisonTap – Raspberry Pi Zero ist der ideale Spion

Dass sich mit einem Computer Unsinn anstellen lässt, ist bekannt. Dass sich mit sehr kleinen Computern genauso viel Blödsinn treiben lässt, ist vielen noch nicht bewusst. Nicht nur das IoT (internet of Things / Internet der Dinge) wird den Security-Experten noch sehr viel Kopfzerbrechen bereiten, sondern auch das immer kleinere Format der Rechner. Beziehungsweise ist es nicht nur das kleine Format, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Winzlinge wie einem Raspberry Pi Zero. PoisonTap ist ein selbst gebastelter Spion, der einen schaudern […]

[17 Okt 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Das kannst Du mit einem Raspberry Pi alles anstellen

Der Raspberry Pi hat einen Bastelboom ausgelöst, der seinesgleichen sucht. Durch den günstigen Preis kann sich fast jeder einen Pi leisten.

[6 Aug 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspberry Pi 3 lässt sich ab sofort via USB und Ethernet booten

Ich habe ja eigentlich eine Auszeit, aber das ist einfach zu interessant für Besitzer eines Raspberry Pi. Gordon Hollingworth experimentiert derzeit mit neuen Boot-Möglichkeiten. Es gibt Beta-Versionen von Bootloadern, worüber sich ein Raspberry Pi 3 via USB-Massenspeicher oder Ethernet booten lässt. Raspberry Pi 3 via USB starten Bei der Veröffentlichung des Rasberry Pi 3 wurde bereits angekündigt, dass es mehrere neue Boot-Optionen geben soll. Einer davon ist der USB Mass Storage Boot Mode. Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich […]

[3 Mrz 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Solus 1.1 mit Verbesserungen für die Desktop-Umgebung Budgie

Solus ist ein auf Linux basierendes Betriebssystem, das sich auf den Desktop konzentriert. Dafür haben die Entwickler um Ikey Doherty die GTK3-basierte Desktop-Umgebung Budgie entwickelt. Die Distribution ist für die Architektur x86_64 verfügbar. Solus 1.1 ist das erste Update der Shannon-Serie. Solus 1.0 hat Ende 2015 das Licht der Welt erblickt. Solus 1.1 und Verbesserungen bei Budgie Solus 1.1 enthält Budgie 10.2.4. Laut eigenen Angaben sind viele Bugfixes eingeflossen. Zu den Highlights gehören, dass Probleme mit einigen Symbolen wie Netzwerk […]

[17 Feb 2016 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
ReactOS 0.4.0 mit Unterstützung für 16-Bit-DOS-Anwendungen

Erzittere Microsoft, es gibt eine neue Version von ReactOS! 🙂 … Fast zehn Jahre hat es gedauert, dass das Projekt einen Sprung von 0.3.0 auf ReactOS 0.4.0 gemacht hat. Natürlich haben die Entwickler viele Neuerungen und Änderungen einfließen lassen. Highlights von ReactOS 0.4.0 Die Entwickler stellen in der offiziellen Ankündigung einige Highlights für die Anwender heraus, die in ReactOS 0.4.0 vorhanden sind: Unterstützung für ext2 (Lesen/Schreiben) und NTFS (Lesen) Es gibt eine neue Explorer Shell und Unterstützung für Themes Support für SerialATA, […]

[18 Jan 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Remix OS verletzt anscheinend GPL und Apache Lizenz

Keine Frage ist, dass das Android basierte Remix OS derzeit etwas Wirbel macht. Es gibt eine Alpha-Version und für viele ist interessant, dass sich diese Android-Variante wie ein Desktop verhält und sich auf einem PC oder Mac nutzen lässt. Es scheint aber auch so zu sein, dass sich die Entwickler (Jide) nicht um irgendwelche Lizenzen scheren. Zumindest fragen Leute nach dem Code und bekommen keine Antwort. Dabei müsste man eigentlich nicht mal fragen. Der Entwickler ist eigentlich verpflichtet, den Quellcode […]