Software Wars offiziell als BitTorrent veröffentlicht – nach 7 Jahren fertig

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Via Crowdfunding wollten die Macher von Software Wars die Fertigstellung des Films beschleunigen. 27.000 Leute haben sich den Trailer sogar angesehen, aber nur 1,5 % gespendet. Von den geplanten circa 133.000 € sind bei der damals flexiblen Kampagne nur etwas über 9000 € zusammengekommen. Die Macher wollten den Film so oder so fertigstellen, aber es dauerte halt nun etwas länger. Wie aktuell der Film noch ist, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall ist Software Wars nun für alle frei zugänglich und darf via BitTorrent heruntergeladen werden.

Warum geht es bei Software Wars?

Es geht um freie Software und das Recht, Technologie und Ideen mit anderen zu teilen. Es geht darum, dass sich die Software nicht im Besitz großer Unternehmen wie Microsoft, Apple oder Google befinden sollte.

Angekündigt wurde der Film damals mit den Worten:

A movie about how free software will save you thousands of dollars and lead to a better world.

Also ein Film darüber, wie Du dank freier Software viel Geld sparst und die Welt wird gleichzeitig besser.

In der Beschreibung wird sogar noch erwähnt, dass mit freier Software der Linux Desktop schneller vorangetrieben wird. Es gab in der jüngeren Vergangenheit sogar Spitzen bei den Marktanteilen, aber das hatten die Macher des Films wohl nicht im Sinn. In 7 Jahren hat sich wirklich viel getan.

Auf jeden Fall interviewen die Macher ein paar interessante Leute und echte Größen der Open-Source-Szene. Unter anderem kommen Linux Torvalds, Jono Bacon, Karen Sandler, Greg Kroah-Hartman und Laura Thomson zu Wort.

Filme ist fertig

Die Fertigstellung des Films wurde schon vor einer Woche verkündet. Ab sofort steht er auch via BitTorrent zur Verfügung.

Software Wars als BitTorrent verfügbar

Software Wars als BitTorrent verfügbar

Du findest den Link zur Torrent-Datei hier in der Ankündigung auf IndieGoGo. Bei mir lädt die Datei gerade, sie hat ein 1080p im Dateinamen. Das ist wohl ein eindeutiger Hinweis auf die Auflösung des Films. 🙂

Die Datei ist übrigens 2,25 GByte groß. Die in der Ankündigung erwähnte .srt-Datei sind die Untertitel.

In gewissen Bereichen hat sich freie Software sogar durchgesetzt. Viele Teile des Internets laufen mit Open-Source-Code. Die Mehrheit der Webserver basieren auf Apache oder Nginx. Android benutzt einen Linux-Kernel.

Das Hauptproblem besteht aber weiterhin, dass uns große Unternehmen mit proprietären Lösungen in goldene Käfige sperren wollen. Ich befürchte fast, dass die Software Wars noch lange wüten werden.

Ich werde mir den Film heute Abend ansehen und bin gespannt, wie aktuell er noch ist. Eigentlich könnte ich mir nur die Untertitel durchlesen und wüsste es, aber mit Bierchen vor der Glotze klingt viel gemütlicher.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet