ScummVM und ResidualVM verschmelzen offiziell

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler von ScummVM haben gerade eben ihren 19. Geburtstag gefeiert. Am 8. Oktober 2001 wurde ScummVM 0.0.1 veröffentlicht. Zur Feier des Tages kündigt man dann noch eben einen Zusammenschluss mit ResidualVM an.

ScummVM war die Engine, um ältere und klassische 2D Point&Click Adventures zu spielen. Gemeint sind damit zum Beispiel die ersten Teile der Monkey-Island-Reihe und auch Day of the Tentacle. ResidualVM entstand als Schwester-Projekt für 3D-Spiele.

Ab sofort unterstützt ScummVM Adventure-Spiele und RPGs, egal ob es sich dabei um 2D oder 3D handelt.

Durch diesen Schritt unterstützt ScummVM gleich eine ganze Reihe an neuen Spielen. Unter anderem sind das Grim Fandango, Escape from Monkey Island, Myst III – Exile, The Longest Journey. Weiterhin gibt es eine noch nicht ganz fertige Engine für In Cold Blood und auch eine Wintermute 3D Engine.

ScummVM gehört zu meinen Favoriten

Diese alten klassischen Adventures werden mir irgendwie nie langweilig und nach einer gewissen Weise kann man sie immer mal wieder zocken. ScummVM unterstützt sehr viele Systeme, mitunter auch Linux, Windows, macOS, Android, iOS und Raspberry Pi.

Sogar auf meinem allerersten Android-Tablet ist ScummVM mit Monkey Island gelaufen.

ScummVM Android Monkey Island Möchtegern-Pirat

Guybrush Threepwood – Möchtegern-Pirat

Eine Liste mit allen unterstützten Spielen findest Du hier. Einige davon sind sogar kostenlos (Beneath a Steel Sky und Broken Sword 2.5 zum Beispiel).

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet