openSUSEs Pläne für ein „Rolling Release“

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

openSUSE LogoDie Gerüchte um ein so genanntes Rolling Release von Ubuntu wurden zerschlagen, aber eine andere große Linux-Distribution liebäugelt mit einem solchen. In einer Nachricht an die Mailingliste von openSUSE hat Entwickler Greg Kroah-Hartmann ein neues Projekt – openSUSE Tumbleweed – angekündigt. Hierbei handelt es sich um ein Rolling Release mit einem speziellen Repository, das die letzten stabilen Versionen von Applikationen enthält.

I’d like to propose “openSUSE Tumbleweed” a repo that is a rolling updated version of openSUSE containing the latest “stable” versions of packages for people to use.

Kroah-Hartmann erklärt auch den Unterschied zwischen openSUSE Factory und Tumbleweed. Während Factory auch Vorreiterversionen der Pakete enthält, die möglicherweise nicht gut miteinander funktionieren, wird Tumbleweed lediglich die letzte stabile Version enthalten, von der ein einwandfreies funktionieren bestätigt wurde.

Ob es ein Paket in das Repository schafft entscheidet der jeweilige Verwalter. Das Tumbleweed-Projekt soll mit openSUSE 11.4 ins Leben gerufen werden. openSUSE wird durch diesen Schritt natürlich keine Rolling Distribution. Die normalen Ausgaben werden bleiben. Tumbleweed bietet Anwendern lediglich eine Auswahmöglichkeit mehr an.

    openSUSE 11.4 Milestone 5 KDE

    fünfter von sechs Meilensteinen

    openSUSE 11.4 KDE Milestone 3

    openSUSE 11.4 KDE Milestone 3

    openSUSE 11.4 Milestone 3 GNOME

    Der GNOME-Variante merkt man den frühen Entwicklungs-Status noch deutlich an.

    Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

    Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

    Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




    NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
     Alle Kommentare als Feed abonnieren

    Kommentare sind geschlossen.

    Air VPN - The air to breathe the real Internet