Musik hat Aussetzer unter Kodi 17 und LibreELEC 8 auf Raspberry Pi 2 – advancedsettings.xml hilft

19 Juli 2016 7 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Ich verwende nun schon eine Weile die Test- oder Entwicklerversion von LibreELEC 8 auf einem Raspberry Pi 2. Das Multimediasystem bringt nämlich eine Vorabversion von Kodi 17 Krypton mit sich. Eine Besonderheit daran ist das neue Theme Estuary. In der Zwischenzeit gibt es eine LibreELEC-Version mit Kodi 17 Alpha 2. Für die Datei advancedsettings.xml gibt es ebenfalls wichtige Änderungen.

Nun gibt es mit der Konstellation, die es auch schon vorher bei OpenELEC und Kodi ab Version 15 gab. Das Phänomen tritt bei mir komischerweise auf einem Raspberry Pi 2 mehr als auf einem Raspberry Pi B auf und unter Kodi 14.2 gar nicht.

Musik hat Aussetzer

Spiele ich eine Video ab, dann läuft alles ohne Probleme. Lasse ich Musik laufen und die kommt von einem Gerät im Netzwerk, zum Beispiel meinem NAS (Network Attached Storage), dann gibt es immer wieder Aussetzer. Das steckt kein bestimmtes Interval dahinter, sondern die Aussetzer scheinen zufällig zu passieren. Auch die Dauer der Aussetzer sind von einer Sekunde bis zu mehreren Sekunden. Das nervt natürlich.

Bei Kodi zwischen 14.2 und 17 konntest Du eine eigene Datei advancedsettings.xml anlegen und darin den Parameter <buffermode>0</buffermode> hinterlegen. Das funktioniert immer noch, allerdings hat sich der Name des XML-Blocks geändert. Der heißt nun nicht mehr <network></network> sondern ab Kodi 17 <cache></cache>. Das ist im Wiki von Kodi beschrieben.

Kodi 17 - aus <network> wird <cache>

Kodi 17 – aus wird

advancedsettings.xml anlegen

Damit Du die entsprechenden Parameter hinterlegen kannst, musst Du selbst eine Datei mit Namen advencedsettings.xml im Verzeichnis ~/.kodi/userdata/ anlegen. Sehr einfach ist das, wenn Du SSH temporär für LibreELEC aktivierst und Dich mittels ssh root@<ip-adresse-LibreELEC> und Passwort libreelec anmeldest. Ich sage deswegen temporär, da Du SSH nach der Aktion wieder deaktivieren solltest. Die Anmeldedaten sind bekannt und jeder in Deinem Netzwerk könnte sich an Dein Multimediacenter anmelden. Es gibt die Möglichkeit mit einem Schlüsselpaar, aber das würde nun zu weit führen. SSH aktivierst oder deaktivierst Du einfach mit einem Schalter.

SSH für LibreELEC aktivieren

SSH für LibreELEC aktivieren

Nun kannst Du Dich wie erwähnt anmelden und begibst Dich dann in das entsprechende Verzeichnis. Dort legst Du die Datei advancedsettings.xml an (sollte sie noch nicht vorhanden sein) und änderst das Buffer-Verhalten. In Bildern sieht das so aus:

advancedsettings.xml selbst anlegen

advancedsettings.xml selbst anlegen

advancedsettings.xml

advancedsettings.xml

Wie Du sehen kannst, habe ich noch einen Cache von 100 MByte via <memorysize></memorysize> angelegt. Dafür sind mindestens 300 MByte freier Speicher notwendig und die habe ich auf meinem Raspberry Pi 2. Bisher gibt es keine Probleme mit dem Parameter. Somit lasse ich ihn. Eigentlich sollten sogar 150 MByte Cache drin sein. Mehr zum Thema Kodi und Cache findest Du ebenfalls im Wiki des Projekts.

Seitdem ich diese Einstellungen vorgenommen habe, kann ich stundenlang Musik über mein Raspberry Pi 2 und Kodi 17 laufen lassen und es kommt zu keinen Aussetzern mehr. Das klappt nun schon ein paar Tage – ist also kein Zufall und keine Eintagsfliege.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

7 Kommentare zu “Musik hat Aussetzer unter Kodi 17 und LibreELEC 8 auf Raspberry Pi 2 – advancedsettings.xml hilft”

  1. Michael sagt:

    Ich nutze jetzt ebenfalls Kodi17 mit LibreElec 8.0 Milhouse und Amazon Prime Musik.
    Leider hat das bei mir mit der advancedsettings.xml Datei nicht funkioniert.
    Die Aussetzer bestehen weiterhin.
    Wie/wo sieht man, dass diese auch aktiv ist?
    Vielleicht ist auch meine xml Datei falsch. Sie scheint aber korrekt zu sein.
    Könnten sie mir Ihre evtl. per Mail zukommen lassen, sodass ich diese nur noch einfügen muss?
    Vielen Dank
    Michael

  2. Paulus sagt:

    Hallo,
    hab das Pi 3 und bist auf Filme von der NAS abspielen funktioniert nichts, wie ichs will:
    Musik wird mit Aussetzern wiedergegeben. Habe schon alle Distributionen ausprobiert und überall das gleiche Problem. Aktuell auf LibreElec 8 und die Lösung von oben hat leider nicht geholfen.
    Bluetooth Verbindung mit einem Bluetooth Lautsprecher (mehrere Geräte und unterschiedliche Distributionen getestet) funktioniert auch nur für paar Minuten.
    Das Gerät ist einfach unbrauchbar für Musik Hören und habe schon zu viel Zeit damit vergoldet ohne eine Lösung zu finden

  3. Ralfix sagt:

    Diese Konfig hilft unter Libreelec 7.0.2:

    157286400
    1
    10

    unter Libreelec 8 hilft das im Post geschriebene.

  4. Markus sagt:

    Hey Jürgen,
    vielen Dank, deine Anleitung hat genau mein (gleiches) Problem gelöst. Großartig!
    Markus

  5. Udo sagt:

    Hallo,
    ich habe komischer weise erst seit 8.0 Aussetzer beim Abspielen von Musik- und Videodateien. Leider hilft die Datei nicht und selbst bei Musikvideos gibt es eine Art "Verschlucken". Es gibt aber im Video kein Ruckler wie ich es bei den Tonaussetzern erwartet Hätte. Wenn ich ein und die selbe Musikdatei abspiele, ist der Aussetzer auch nie an der gleiche Stelle. Werde wohl wieder auf 7.0.3 wechseln müssen um wieder ein funktionierendes System zu haben. Alle ausgaben laufen über Bluethooth. Werde jetzt noch mal eine andere Schnittstelle versuchen und schauen ob HDMI oder Line die gleiche Effekte hat.
    Gruss Udo

  6. hera sagt:

    Hallo und besten Dank für den Hinweis!
    Tonaussetzer bei Kodi Krypton gehören nun auf meinem Pi3 der Vergangenheit an.

    An Alle die Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben:

    Meine Probleme verschwanden schlagartig nachdem ich einen 0815-USB-Bluetooth-Dongle eingesteckt und verwendet habe. Der interne Blauzahn vom Pi3 machte nur Probleme wie abbrechendes Pairing, Abbruch bestehender Verbindung nach einigen Sekunden oder auch Minuten, auch mal mehrere Stunden keine Verbindung möglich - hat mich fast den letzten Nerv gekostet.

    Aktuell frißt mein Pi3 mit LibreElec 8.0.2 mit Krypton 17.3 alles was ich ihm zuspiele.

    Gruß!

Antworten