Mit Linux Nintendo-Gameboy-Spiele spielen

Kein Kommentar Autor: Gesponsert

Für Linux-Benutzer ist das VisualBoy Advance-Emulationstool das beste, wenn es um das Spielen von Nintendo Gameboy-Spielen geht. Das Tool unterstützt die gesamte Familie der Gameboy-Handheld-Spielkonsolen, wie z. B. den Original-Gameboy, Gameboy Color und Gameboy Advance. Bist du dir nicht sicher, welches Spiel du auf dem Gameboy spielen kannst? Dann beginne doch mit Pokemon. Wenn du ein eingefleischter Pokemon-Fan bist, dann hast du sicher auch an Nintendo gedacht; vergessen wir nicht, dass der Gameboy von Nintendo hergestellt wird!

Pokemon-Spiele spielen

Vielleicht denkst du, dass du zu alt für Pokemon bist, aber für ein nostalgisches Spiel ist man nie zu alt. Selbst wenn du aufgehört hättest, dir die Anime-Reihe von Pokemon anzusehen, wird dich die Nostalgie immer wieder einholen. Außerdem hat Pokemon unsere Kindheit unglaublich geprägt, in der wir unsere Pokemon-Karten mit Pikachu vs. Charizard herzeigten, uns mit Freunden in der Schule stritten oder uns ein Pokemon-Spielzeug besorgten. Heutzutage ist die Marke Pokemon in Spielen, nostalgischen Pokemon-Karten, Spielkonsolen, Zeichentrickserien und sogar in Spielzeug wie dem Pokemon Nanoblock allgegenwärtig.

Nicht zu vergessen sind auch die Mobiltelefone, auf denen man Pokemon ähnlich wie auf einem PC spielen kann, indem man einfach eine Emulatoranwendung oder Pokemon Go installiert. Dieses Handyspiel hat nicht nur an Popularität gewonnen, es war auch ein großartiges Konzept. Vor allem deshalb, weil die Augmented-Reality-Technologie noch am Anfang steht und Pokemon Go die AR-Technologie implementiert hat, wodurch es einen innovativen Weg einschlagen konnte. Man darf jedoch nicht vergessen, dass Pokemon Go auf älteren Android-Handys eingestellt wird.

Wenn es um Linux geht, fragen wir uns oft, wie wir auf ihnen Spiele spielen können. Die Lösung liegt in der Installation eines Emulators. Im Fall von Pokemon gibt es einen Emulator, eine Anwendung namens Pokemon Terminal, die sowohl unter Linux als auch unter MacOS funktioniert. Der Emulator kann auch den Desktop-Hintergrund Ihres PCs mit nur einem einzigen Befehl ändern. Diese Anwendung verfügt über 493 Pokemon-Funktionen, die regional durchsucht werden können. Die Anwendung wurde von jemandem erstellt, der Pokemon wirklich liebt. Zur Erinnerung: Damit Pokemon-Terminal funktioniert, müssen Sie die Terminologie auf Ihrer Ubuntu/Linux-Mint installieren.

Andere Emulatoren für Linux 

Wir haben am Anfang von VisualBoy Advance, einem Emulator für Linux, angegeben, wo man andere Gameboy-Spiele spielen kann. VisualBoy Advance ist einfach zu installieren, und das Programm verfügt über die gängige Unterstützung für alle Linux-Betriebssysteme. VisualBoy ist zum Beispiel für Ubuntu-Benutzer in den wichtigsten Software-Quellen verfügbar. Dazu braucht man nur Universe aktiviert zu haben und dann das Apt-Paketmanager-Tool zu verwenden, um die neueste Version von VisualBoy Advance zu laden.

Mit VisualBoyAdvance Pokemon unter Linux spielen

Debian-Benutzer haben es auch leicht, den Emulator zu installieren, da sich das Programm selbst im zentralen Software-Repository befindet. Und um das Debian-Setup zu erhalten, müssen Sie den Befehl Apt-get in Ihre Terminal-Sitzung eingeben. Die Arch-Linux-Benutzer haben dank AUR Zugriff auf den Emulator. Und um den Emulator zum Laufen zu bringen, muss man ein Terminal öffnen und einigen Schritt-für-Schritt-Anweisungen folgen.

Die Arch-Linux-Benutzer müssen den Pacman-Packaging Manager verwenden, um das Git-Tool und Base-devel zu installieren. Dann führen Sie ein Git close aus und holen sich das neueste VBAm-Paket von AUR. Danach muss man das Terminal-Fenster in den vbam-git-Ordner mit CD verschieben. Zum Schluß muß man das Paket kompilieren und mit makepkg auf Arch Linus installieren. Wie auch immer, es kann passieren, dass die Installation fehlschlägt. Wenn das passiert, sollte man überprüfen, ob die Abhängigkeiten nicht installiert werden konnten.

Benutzer, die Fedora benutzen, werden herausfinden, dass das Betriebssystem, Visualboy nicht in den primären Software-Quellen enthält. Glücklicherweise werden sie es verwenden können, wenn sie die nicht kostenlose Softwarequelle RPM Fusion einrichten. Um das RPM Fusion Non-free zu aktivieren, müssen Sie ein Terminal-Fenster mit DNF öffnen, um das Programm zu installieren. Wenn du RPM Fusion zum Laufen gebracht hast, kannst du VirtualBoy installieren.

Leider gibt es für OpenSUSE kein offizielles Paket für VisualBoy Advance, aber der Quellcode lässt sich schnell kompilieren. Das Installationsprogramm verfügt über ein automatisches Installationsskript für Abhängigkeiten, das mit SUSE funktioniert. Um den Quellcode zu kompilieren, muss man ein Terminal öffnen und den Befehl zur Installation des Emulators hinzufügen.

Außerdem unterstützen viele Spielkonsolen-Emulatoren nur eine Art von Linux-System. Visualboy Advance wird jedoch von drei verschiedenen Linus-Systemen unterstützt. Was dir sonst noch auffallen wird, ist, dass Gameboy-Spiele eine geringe Auflösung haben und die Standardgrafik-Einstellungen für das Spielen von Spielen im Vollbildmodus fürchterlich sind. Glücklicherweise verfügt der Emulator über einen ausgezeichneten Satz von Anzeigeeinstellungen, die sich leicht ändern lassen.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet