LibreOffice 7.3 RC1 steht zum Testen bereit

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wer zwischen den Feiertagen und Neujahr noch eine Aufgabe möchte, kann ab sofort LibreOffice 7.3 RC1 testen.

Der Plan steht weiterhin LibreOffice 7.3, dass LibreOffice 7.3 Anfang Februar 2022 veröffentlicht wird. LibreOffice 7.3 RC1 ist die dritte Testversion. Seit der beta 1 wurden 241 Commits eingepflegt und 130 Probleme bereinigt.

LibreOffice 7.3 RC1 ist verfügbar (Quelle: documentfoundation.org)
LibreOffice 7.3 RC1 ist verfügbar (Quelle: documentfoundation.org)

Die neuen Funktionen für 7.3 findest Du in den Release Notes. Die sollten schon ziemlich vollständig sein. Du erfährst dort etwa, dass sich Hyperlinks mit Formen verknüpfen lassen.

Wichtig: Installierst Du den Release-Kandidaten, ersetzt er die Standard-Version. Frühere Testversionen haben sich parallel installieren lassen, aber beim RC ist das anders. Möchtest Du trotzdem testen, kannst Du die aktuelle Testversion hier herunterladen. Es gibt Varianten für Linux, macOS und Windows.

LibreOffice 7.3 RC1 testen

Testest Du die Software und findest ein Problem, darfst Du es in via Bugzilla melden. Du brauchst nur eine gültige E-Mail-Adresse oder eben ein Konto.

Benötigst Du Hilfe, erreichst Du das QA-Team auch direkt via QA IRC channel oder Telegram.

LibreOffice 7.3 ist nicht die einzige Komponente der Document Foundation, auf die wir uns 2022 freuen können. Es gibt Pläne für einen Scripting Guide, allerdings kein Datum für eine Veröffentlichung.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet