LibreOffice 6.4.5 ist fertig – Entwickler raten zum Upgrade

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ab sofort kannst Du LibreOffice 6.4.5 herunterladen. Es handelt sich dabei um die 5. kleine Ausgabe der 6.4-Familie. Laut Ankündigung wurden in LibreOffice 6.4.5 mehr als 100 Bugs ausgebessert. Außerdem haben die Entwickler die Kompatibilität zu anderen Anbietern weiter verbessert.

Die Entwickler schreiben außerdem, dass sie die neueste Version für den produktiven Einsatz eignet. Der Zweig 6.4.x befindet sich nun mehrere Monate in der Entwicklung und ist stabil. Anwender von LibreOffice 6.3.6 und früheren Versionen sollten sich langsam mit einem Umstieg befassen.

Im August 2020 kommt mit LibreOffice 7.0 eine neue große Version auf den Markt. Am Montag gibt es für den ersten RC eine Bug Hunting Session, wer mitmachen möchte. Ab dann wird 7.0 zu Fresh und 6.4 zu Still. Lange ist es ja nicht mehr bis August und deswegen ist der Rat der Entwickler durchaus nachvollziehbar.

Wer die Änderungen und Neuerung ganz genau wissen möchte, kann sich die Changelogs durchlesen: RC1, RC2

Download LibreOffice 6.4.5

Wer die neueste Version der Office-Suite sofort haben möchte, kann sich im Download-Bereich der Projektseite umsehen.

LibreOffice 6.4.5 ist ab sofort verfügbar

LibreOffice 6.4.5 ist ab sofort verfügbar

Benutzt Du Ubuntu 20.04 LTS oder Linux Mint 20, wartest Du besser auf ein Update. Die beiden Distributionen setzen bereits auf den 6.4.x-Zweig und eine Aktualisierung sollte nicht lange dauern.

Anwender von Windows und macOS können sich die neueste Version herunterladen und dann installieren.

Die aktuellen Builds von LibreOffice Online findest Du bei Docker, falls Dich das interessiert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet