LibreOffice 6.2.2 für Linux, macOS und Windows ist veröffentlicht

21 März 2019 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Document Foundation hat die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 6.2.2 angekündigt. Es ist zwar die dritte Version von 6.2, aber die Office Suite ist weiterhin als Fresh eingestuft. Sie richtet sich an Enthusiasten, Neugierige oder Leute, die einfach gerne die neuesten Funktionen haben.

Version 6.2.2 bietet mehr als 50 Bug Fixes. Du findest ausführliche Details in den entsprechenden Changelogs:

LibreOffice 6.2.2 ist Fresh!

Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass LibreOffice 6.1.x die derzeit stabile Version ist, auch Still genannt. Konservativere Anwender sollten weiterhin bei 6.1.x bleiben, weil die Version ausgereifter ist.

Download

Du kannst LibreOffice 6.2.2 ab sofort aus dem Download-Bereich der Projektseite beziehen. Wie üblich gibt es die Office Suite für Linux, macOS und Windows.

LibreOffice 6.2.2 steht zum Download bereit

LibreOffice 6.2.2 steht zum Download bereit

Benutzt Du Linux Mint oder Ubuntu, war die Installation und die Aktualisierung über ein sogenanntes PPA bisher bequemer. Allerdings ist das Fresh-PPA noch nicht auf LibreOffice 6.2.x umgestellt worden und dort zeigt sich weiterhin die Version 6.1.x. Warum das PPA so hinterher hinkt, konnte ich auf die Schnelle nicht herausfinden. Normalerweise ist es lediglich ein paar Tage verspätet, aber nicht über einen Monat.

Deswegen bleibt Dir im Moment nichts anderes übrig, als die Download-Sektion zu besuchen. Eine Alternative wäre Flathub, wobei es da im Moment Version 6.2.1.2 gibt.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet