Kodi 18.9 „Leia“ ist da – war nicht geplant, ist aber notwendig

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Eigentlich sollte Kodi 18.8 die letzte Version der Leia-Reihe sein. Gewisse Umstände haben aber dazu geführt, dass die Entwickler Kodi 18.9 veröffentlicht haben.

Genauer gesagt geht es um technische Änderungen bei Cloudflare. Die haben dazu geführt, dass der HTTP-Zugriff auf Websites ein Problem ist, die den service nutzen. Als Beispiele geben die Kodi-Entwickler Metadaten an.

Kodi 18.9 Leia war notwendig (Quelle: kodi.tv)

Kodi 18.9 Leia war notwendig (Quelle: kodi.tv)

In der Ankündigung schreiben die Entwickler, dass Kodi 19 Matrix zwar bald veröffentlicht wird, aber nicht direkt vor der Haustüre steht. Deswegen mussten die Kodi-Macher mit einem Workaround reagieren.

Kodi 18.9 mit weiteren Änderungen

Da die Entwickler sowieso eine neue Version zur Verfügung stellten, haben sie auch noch gleich ein paar Regressionen ausgebessert. Die Änderungen lesen sich wie folgt:

  • Workaround, wenn Dritte auf HTTP2 und SSL/Verschlüsselung umgestellt haben, mit denen die Scraper, Streaming Add-ons und so weiter von Kodi Probleme haben
  • Speicherlecks und TexturePacker ausgebessert
  • Ein Problem wurde ausgebessert, bei dem der Event-Server keine rohen Tastaturanschläge senden konnte
  • Bei der Navigation durch Ordner wurden manchmal Startordner falsch gesetzt – das ist ausgebessert
  • Rendering-Probleme bei MediaCodec OES/EGL ausgebessert

Das komplette Changelog findest Du hier.

Wie üblich gibt es die aktuelle Kodi-Version für viele verschiedene Betriebssysteme. Im Download-Bereich der Projektseite findest Du Varianten für Linux, Windows und macOS. Die Android-Version gibt es auch im Google Play Store und so weiter.

Weiterhin gibt es spezielle Kodi-Versionen, die normalerweise die Updates auch bekommen. Ich selbst nutze LibreELEC auf einem Raspberry Pi. LibreELEC ist in der Zwischenzeit auch zum Raspberry Pi 4 kompatibel.

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet