Kodi 16.0 Jarvis Beta 4 ist da

14 Dezember 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler von Kodi haben angekündigt, öfters Entwickler-Versionen auszugeben, dass sich die Fortschritte besser testen lassen (RERO – Release Early Release Often). Nun ist bereits Kodi 16.0 Jarvis Beta 4 da. Die Tester profitieren von diesem Ansatz, da die gemeldeten Fehler schneller ausgebessert werden können. Entwickler können sich besser auf die Änderungen einstellen und ebenfalls notwendige Anpassungen tätigen.

Die Neuerungen in Kodi 16.0 Jarvis betreffen vor allen Dingen die Musik-Bibliothek. Es gibt auch weitere Neuerungen, wie zum Beispiel die Trennung der Einstellungen von Kern und Skins. Alter Code wurde entfernt und so weiter.

In der Ankündigung zu Beta 4 listet man in erster Linie ausgebesserte Fehler auf.

Bekannte Probleme

Die Entwickler machen darauf aufmerksam, dass es sich um Test-Software handelt und mit Bugs zu rechnen ist.

Zu den bekannten Problemen gehört die Verwendung von Profilen. Der Fehler wird durch die Abspaltung der Skin-Einstellungen hervorgerufen. Wer also Profile benutzt, sollte derzeit die Finger von Kodi 16 Beta lassen. Ein Fix ist schon entwickelt, dieser muss allerdings erst ausgiebig getestet werden.

Kodi 16Jarvis Beta installieren

Anwender von OpenELEC können über das OpenELEC Dev Update Test-Builds einspielen, die bereits mit Jarvis ausgestattet sind. Auf meinem Raspberry Pi 2 wird mir ein Build von gestern angeboten. Eigentlich gibt es jeden Tag eine neue Version.

Entwickler-Versionen von OpenELEC einspielen

Entwickler-Versionen von OpenELEC einspielen

OpenELEC lässt sich auf einem Raspberry Pi ganz bequem über NOOBS installieren.

Nette Pi-Konstellation

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet