digiKam 5 unter Linux Mint 18 Cinnamon installieren

2 Juli 2016 6 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Vielleicht sollte ich zunächst einmal die Überschrift erklären, auch wenn sie recht klar aussieht. Von digiKam 5 gibt es derzeit lediglich eine hohe Beta-Version (7). Das ist laut Ausgabeplan aber die letzte Beta vor der finalen Version, die in den kommenden Tagen erscheinen soll (dem Zeitplan nach morgen). Des Weitere ist digiKam 5 eine KDE-Anwendung. Ich will auf sie aber nicht verzichten, da ich damit meine Fotos verwalte. Sie läuft unter Linux Mint 18 Cinnamon anständig, dafür sind aber kleine manuelle Eingriffe notwendig.

digiKam 5 installieren

Wenn Du digiKam 5 installierst, dann musst Du Dich zumindest bei der Beta 7 auf ein bisschen Kauderwelsch zwischen Deutsch und Englisch einstellen. Möglicherweise fehlt irgend ein Sprachpaket – ich bin aber gerade zu faul zum Suchen. Sachdienliche Hinweise zur Identifikation des Übeltäters werden aber gerne angenommen. 🙂

Mich stört das eben genannte Problem bei einer Software für die Fotoverwaltung wenig. Die Installation der Software an sich ist recht einfach, da es dafür ein sogenanntes PPA gibt. Ich habe folgende Schritte durchgeführt.

  • sudo add-apt-repository ppa:philip5/extra
  • sudo apt update
  • sudo apt full-upgrade
  • sudo apt install digikam5
PPA hinzufügen

PPA hinzufügen

Software plus Abhängigkeiten installieren

Software plus Abhängigkeiten installieren

Die Software lässt sich starten, aber sie wird Dir irgendwie seltsam vorkommen. Auf der linken Seite fehlen die Symbole. Das gilt auch für die Einstellungen. Normalerweise kannst Du die linke Seite bis auf das aktive Feld gar nicht lesen, außer Du stellst bei den Einstellungen (wie unten) den Parameter Titel der Seitenleister-Reiter anzeigen auf Für alle Reiter um.

Die Symbole fehlen

Die Symbole fehlen

Besonders schön ist das aber nicht. Der Grund ist, dass bei der Installation der Fotoverwaltungs-Software zwar die Abhängigkeiten installiert werden, jedoch zählen die notwendigen KDE Icon Themes nicht dazu. Ich musste zwei Themes installieren, damit die beiden rot markierten Bereiche oben im Bild im Anschluss hübsch aussahen.

sudo apt install breeze oxygen-icon-theme

Starte ich nun digikam 5 neu, dann kann ich unter Verschiedene Einstellungen das Theme Breeze auswählen.

Breeze auswählen

Breeze auswählen

Außerdem zeigte nun auch die linke Seitenleiste ihre beste Seite.

Jetzt ist digiKam 5 hübsch

Jetzt ist digiKam 5 hübsch

Die Mauszeiger von Breeze unter Linux Mint Cinnamon

Mir gefallen die Mauszeiger von Breeze ehrlich gesagt besser als diejenigen, die Cinnamon per Standard mit sich bringt. Das ist das dunkle Theme, es gibt aber auch ein Snow White.

Mauszeiger von Breeze (Quelle: kde-look.org)

Mauszeiger von Breeze (Quelle: kde-look.org)

Bei Cinnamon unter den Einstellungen und Themen kannst Du Breeze nun als Mauszeiger auswählen.

Mauszeiger auswählen

Mauszeiger auswählen

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

6 Kommentare zu “digiKam 5 unter Linux Mint 18 Cinnamon installieren”

  1. ayron sagt:

    Nutzt du jetzt digiKam produktiv unter LM 18? Falls ja - läuft es stabil bei dir? Ich habs jahrelang versucht mit DigiKam unter Cinnamon und bin extra deswegen zu Kubuntu. Falls es nun mit digiKam 5 besser geworden ist, könnte ich mir einen wechsel zurück zu Cinnamon vorstellen, Plasma ist doch recht buggy...

    • jdo sagt:

      Ich habe ja zwei Rechner und auf meinem schnelleren läuft immer noch Kubuntu 14.04 mit digiKam 4.14. Das ist mein "Foto-Rechner" und ich muss ihn irgendwann mal aktualisieren. Eigentlich wollte ich den auch auf Mint 18 Cinnamon umstellen, brauche aber ein bisschen Zeit dafür.

      Auf meinem "Reise-Rechner" nutze ich digiKam auch, aber nur, um schon mal Tags zu setzen, auszusortieren und so weiter. Bisher habe ich noch keine Probleme mit digiKam 5 unter Cinnamon und Mint 18 feststellen können. Da ich das Programm dort aber nicht so intensiv nutze, kann ich es Dir nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Eben nur, dass es bisher bei mir keine Probleme gab.

  2. ayron sagt:

    Danke für die Infos. Falls du mal deinen Hauptrechner auf CM umstellst wäre ein Update bzgl Digikam super. Das Mint Forum ist seit Jahren voll mit Leuten die gerne DigiKam nutzen würden es aber meist nur mit Abstürzen und Installationsproblemen zum laufen kriegen. Kubuntu 16.04 ist nämlich leider alles andere als ausgereift...

    • jdo sagt:

      Unter Linux Mint 17 hat sich lange Zeit nur eine sehr alte Version von digiKam aus den Repositories nutzen lassen und die war ohne Ende verbuggt - das stimmt. Die ist bei mir auch dauernd abgestürzt. Ab einen Update (ich glaube seit Mint 17.3) hat sich dann ein PPA verwenden lassen. Ich habe digiKam 4.14 eigentlich ohne Probleme unter Mint 17.3 genutzt, nur ab und zu eine Fehlermeldung bekommen, dass der Papierkorb voll ist - ein bekannter Bug.

      DigiKam 5 hängt aber meines Wissens nach weniger von KDE ab und die Entkopplung soll noch deutlicher werden. Somit kann es eigentlich nur besser werden 🙂

  3. pille_ffm sagt:

    Vielen Dank für die Anleitung, mittlerweile ist DigiKam 5.1 über das ppa erhältlich und läuft stabil unter LM 18. System sieht mit breeze sehr schick aus, ohne daß die bekannten Probleme mit der Durchmischung von KDE- und Cinnamon-Bibliotheken auftreten. You made my day!

  4. Ueli Herren sagt:

    Die Installation in LM18 mit Hilfe der obigen Anleitung hat bei mir einwandfrei funktioniert.Diese Fotoverwaltung benutze ich sehr gerne, sie ist ausgereift und gut bedienbar. Danke!

Antworten