Isengard: Kodi 15.0 RC2 ist testbereit – lässt sich nicht mehr auf OUYA installieren

12 Juli 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wir nähern uns langsam aber sicher einer finalen Version von Kodi 15.0 Isengard. Ab sofort steht der zweite Veröffentlichungs-Kandidat, also Kodi 15.0 RC2, zur Verfügung.

Kodi 15.0 RC2

Ich habe die meisten Neuerungen und Änderungen hier schon beschrieben. Die Entwickler sagen, dass es sich bei Kodi 15.0 um eine Frühjahrsputz-Version handelt. Dennoch gibt es einige nette Neuerungen und Änderungen.

Unter anderem kann man Kodi für Android nun via Google Play Store installieren, nicht aber Amazons App Store – die Gründe sind eigenartig. Auf meinem Nexus 7 2013 läuft Kodi 15 ziemlich gut – ich verwende gerne das Skin re-Touched.

Kodi 15.0 RC2 auf re-Touched umstellen

Kodi 15.0 RC2 auf re-Touched umstellen

In Kodi 15.0 RC2 wurden gegenüber RC 1 diverse Fehler ausgebessert:

  • Man hat eine Endlosschleife in der PVR-Sektion ausgebessert, die zu hoher CPU-Last führte
  • Nach Episoden sortieren sollte nun ebenfalls funktionieren.
  • Weiterhin sollte das Programm nicht mehr abstürzen, wenn man bestimmte Menü-Elemente öffnet
  • Man sollte kein Hardware-Decoding für Video-Dateien der Typen h264/10bit versuchen (und diese aber auch nicht nicht mit h265/10bit verwechseln).
  • Abspielen für diverse HEVC-Dateien ist gefixt
  • Der Manager der Peripheriegeräte soll nicht mehr einfrieren
  • Bei den Smartplaylists wurden diverse Fehler ausgebessert
  • Die Video-Kalibrierung für Android funktioniert nun

Download Kodi 15.0 RC2

Wer den zweiten Veröffentlichungs-Kandidaten von Kodi 15.0 Isengard ausprobieren möchte, wird in der Download-Sektion fündig. Oben sind die stabilen Versionen, weiter unten die Test-Kandidaten.

Man kann Kodi 15.0 RC2 unter Linux, Windows, Mac OS X, Android und iOS installieren. Android muss mindestens 4.2 Jelly Bean MR1 sein und Mac OS X ist mindestens 10.7 Lion Voraussetzung. Man kann es nicht unter iOS 5.1 installieren und Unterstützung für ATV2 gibt es nicht mehr.

Kodi 15.0 RC2 Isengard und die OUYA

Die Android-Version macht mir hinsichtlich meiner OUYA ein bisschen Sorgen. Auf der OUYA läuft ein modifiziertes Android 4.1 Jelly Bean und ich werde auf der kleinen Konsole wohl mit Kodi 14.2 Helix leben müssen. Das ist nun auch kein Beinbruch, denn bisher hat die OUYA mit Kodi 14.2 auch alles abgespielt, was ich gewollt habe. Manchmal hat es ein bei Xvid bisschen geruckelt, woran eine bestimmte Einstellung Schuld war.

Bei OUYA gibt es wohl auch keine Pläne, auf API 17 (Android 4.2) zu aktualisieren. Im Kodi-Forum ist zu lesen, dass die Hardware der OUYA total in Ordnung, nur das ROM eben nicht aktuell ist. Einige haben Cyanogenmod 11 auf der OUYA installiert und das läuft angeblich gut, wobei ich dann meine (zugegeben nicht viele) Spiele auf der OUYA verlieren würde. Ich hatte mir damals Ravensword für die OUYA zugelegt und das wollte ich irgendwann noch zocken.

Wobei mir meine OUYA derzeit so oder so etwas Sorgen macht. Irgendwie scheint die WLAN-Verbindung nicht mehr so toll zu sein. Vielleicht gibt der Winzling auch langsam seinen Geist auf. Sollte das der Fall sein, präpariere ich einfach eine SD-Karte mit OpenELEC oder OSMC (früher RasbBMC) für das Raspberry Pi 2  und stelle das kleine Kästchen neben die Glotze. Den OUYA-Controller als Fernbedienung brauche ich nicht, da ich mit einem Smartphone, Android und Kore ebenfalls eine habe.

P.S: Sollte jemand später auf diesen Beitrag stoßen und gerade für Android eine ältere Version brauchen – hier gibt es alle Kodi-Versionen.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten