Kodi 14.x: Videos mit Xvid Codec ruckeln

24 Mai 2015 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Ich betreibe Kodi in erster Linie auf meiner OUYA – dafür hab ich sie damals genau genommen auch gekauft. Auch wenn Kodi nicht im offiziellen Kodi Store zu finden ist, lässt sich die Software dennoch recht einfach installieren. Bei OUYA selbst findet man noch ein XBMC 12.x.

Videos mit Xvid ruckeln unter Kodi

Nun ist mir aufgefallen, dass diverse Videos, die mit dem Codec Xvid behandelt wurden, zu ruckeln scheinen. Es sieht eigentlich mehr so aus als würden diverse Frames fehlen.

Das menschliche Auge möchte ja zirka 24 Frames oder Bilder pro Sekunde haben, damit es einen Ablauf an Bildern als flüssig ansieht. Mit Kodi 14.x (ich weiß nicht genau, seit welcher Version das Verhalten so ist, wohl seit möglicher Hardware-Beschleunigung) sieht es mehr aus, als würde das Video so mit 16 oder 18 Frames laufen. Der Ton ist synchron, das Video läuft – aber es ruckelt oder hakt eben so komisch. Starte ich XBMC aus dem OUYA Store und spiele das gleiche Video ab, läuft es einwandfrei. Daraus lässt sich schließen, dass es nicht an der Hardware liegt.

Die Hardwarebeschleunigung bei Kodi ist schuld

Nun habe ich ein bisschen Recherche betrieben und bin wohl nicht ganz alleine mit dem Problem. Es liegt anscheinend an der Hardware-Beschleunigung, beziehungsweise an libstagefright und MediaCodec.

Begibt man sich in die Einstellungen und dann auf Videos findet man die notwendige Option für die Konfiguration erst einmal nicht. Links unten gibt es ein Feld, das sich Einstellungsebene nennt und hier muss man auf Fortgeschritten umstellen. Danach erscheint der Reiter Beschleunigung.

Hier findest Du nun einen Parameter, der sich Dekodiermethode nennt und der steht auf Hardwarebeschleunigt. Weiterhin sind bei mir per Standard:

  • – Hardwarebeschleunigung erlauben (libstagefright)
  • – Hardwarebeschleunigung erlauben (MediaCodec)

aktiviert. Deaktivieren ist die beiden Optionen und starte das Xvid-Video wieder, ist das Ruckeln verschwunden. Ich habe auch gelesen, dass man unter bestimmten Umständen auch die Dekodiermethode auf Software umstellen sollte, helfen diese Maßnahmen nicht.

Kodi: Video -> Beschleunigung -> umstellen

Kodi: Video -> Beschleunigung -> umstellen

Phänomen tritt auch beim Nexus 7 2013 auf

Nun habe ich Kodi 14.2 Helix auch auf meinem Nexus 7 2013 installiert und das gleiche Xvid-Video ausprobiert. Auch hier ruckelt es. Nehme ich die oben erwähnten Einstellungen vor, spielt sich das Video auch auf meinem Tablet korrekt ab.

Auf dem Raspberry Pi und / oder OpenELEC habe ich das nicht getestet. Könnte aber gut sein, dass das Problem dort auch auftritt.

Die neueste Version von Kodi findest Du auf der Projektseite.

Nette Pi-Konstellation

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kodi 14.x: Videos mit Xvid Codec ruckeln”

  1. Prima, genau der Tipp, den ich gesucht habe!
    Vielen Dank dafür und einen guten Rutsch ins Jahr

    _$$$$_____$$$$_____$$____$$$$
    $$__$$___$$__$$___$$$___$$
    $$__$$___$$_$$$_$$$$$___$$
    ____$$___$$_$$$____$$___$$
    ___$$____$$__$$____$$___$$$$$
    _$$______$$$_$$____$$___$$__$$
    $$_______$$__$$____$$___$$__$$
    $$$$$$____$$$$_____$$____$$$$

    Mattias

  2. David sagt:

    Endlich habe ich einen Tipp gefunden, der erfolgreich diese "Mikroruckler" abstellt. War ziemlich lästig. Danke für den Beitrag !

Antworten