Die nächsten Wochen abwesend (zwei oder drei – wer weiß)

4 März 2015 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mindestens die nächsten zwei Wochen wird sich hier nichts tun, da ich Freunde in Frankreich besuche. Es ist das erste Mal für mich in den französischen Alpen und ich freue mich schon auf eine Runde Snowboarden und auch spazieren in den Bergen. Ich hoffe, dass sich die Landschaft dort für das eine oder andere Foto eignet.

Es soll die nächsten Tage noch mal richtig schneien und ab Sonntag bin ich dort. Normalerweise ist das ja nicht meine Art Urlaub und ich bin eher im Wasser unterwegs. Eine gute Wrack-Safari oder eine mehrwöchige Tour durch Indonesien mit warmen Wetter und Tauchen. Mal sehen, ob das Snowboarden noch klappt – ich bin vor acht oder neun Jahren das letzte Mal auf so einem Brett gestanden.

Ein Wrack wird es diesmal nicht geben

Ein Wrack wird es diesmal nicht geben …

... und rote Pygmäenseepferdchen auch nicht.

… und rote Pygmäenseepferdchen auch nicht.

Guter Wein, gutes Essen … ja, das wird toll. Im Anschluss stehen dann Besuche weiterer Freunde auf dem Programm und daher kann ich noch nicht sagen, wie lange es keine neuen Inhalte auf der Seite gibt.

Will sagen: Seite ist nicht tot, sondern auch ein Linuxer braucht mal Abstand und Pause vom alltäglichen IT-Wahnsinn. Eigentlich sollte das der einzige Beitrag heute bleiben, aber die Bilanz des Schul-Administrators hinsichtlich des Umstiegs von Windows auf Linux war dann doch zu verlockend und zu interessant.

Bis in ein paar Wochen also … ich hoffe, dass ich nicht zu viel verpasse. In der heutigen und schnellen Welt kann es wohl schon passieren, dass plötzlich Android 14.8, Linux-Kernel 6.7, Raspberry Pi 4 und was weiß ich noch alles auf dem Markt ist. Bis zur finalen Version von Ubuntu 15.04 Vivid Vervet sollte ich dann wieder da sein.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Die nächsten Wochen abwesend (zwei oder drei – wer weiß)”

  1. Chris sagt:

    Schönen Urlaub 🙂

Antworten