FreeNAS Hardware Guide: Umfangreicher Leitfaden veröffentlicht

14 Februar 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

FreeNAS basiert bekanntlich auf FreeBSD und ist eines der besten freien NAS-Systeme (Network-Attached Storage) auf dem Markt. Deswegen hieß es in der Vergangenheit immer, die Anwender sollten sicherstellen, Hardware zu verwenden, die mit FreeBSD kompatibel ist. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Das soll nun aber nicht heißen, dass das Handbuch bisher schlecht war. Die Dokumentation zu FreeNAS ist ausgezeichnet und wird regelmäßig aktualisiert. Auch darin gibt es eine Sektion mit Ratschlägen zu Hardware.

Nun haben die FreeNAS-Entwickler einen umfangreichen Hardware Guide ausgegeben, der laut eigenen Angaben schon lange überfällig war. Wer plant, sich selbst ein System mit FreeNAS zu basteln, sollten sich den FreeNAS Hardware Guide unbedingt zu Gemüte führen.

FreeNAS Hardware Guide ist ab sofort verfügbar

FreeNAS Hardware Guide ist ab sofort verfügbar

FreeNAS Hardware-Guide

Der FreeNAS Hardware Guide ist von Josh Paetzel geschrieben. Er ist ein Kern-Mitglied des FreeNAS-Teams und Leiter der IT bei iXsystems. Der FreeNAS Hardware Guide ist in Englisch gehalten und besteht aus vier vier Teilen. Diese nennen sich so:

Part I: Purpose and Best Practices

Im ersten Teil geht man auf Software-defined Storage ein. Weiterhin wird erklärt, ob man ECC RAM oder nicht benötigt. Der FreeNAS Hardware Guide erläutert, wie viel Arbeitsspeicher man haben sollte vergleicht RAID mit HBAs (Host Bus Adapter). Ebenso geht Paetzel auf Virtualisierung und Bare Metal ein.

Part II: Hardware Specifics

Im zweiten Teil geht es um allgemeine Tipps zur Hardware. Man verliert ein Wort zu Intel gegen AMD und spricht über Storage Controller, sowie Festplatten oder Massenspeicher.

Part III: Pools, Performance, and Cache

Im dritten Teil geht Paetzel auf die Konfiguration von ZFS-Pools ein, spricht über RAID, sowie ZIL- und L2ARC-Geräte. Ebenso gibt es Tipps zu RAM gegen SSD und so weiter.

Part IV: Network Notes & Conclusion

Der letzte Teil behandelt Netzwerk, sowie Fibre Channel. Bei letzterem wäre Qlogic die einzige Option. Allerdings gibt es für die 16Gb noch keinen Treiber und 1Gb ist nicht mehr unterstützt. Deswegen ist man auf 8Gb, 4Gb oder 2Gb limitiert.

Wie man MiniDLNA unter FreeNAS 9.3 installiert

Im Anwender-Forum gibt es eine Anleitung, wie man MiniDLNA unter FreeNAS 9.3 in einem Jail installiert. Wer diesen Service unter FreeNAS 9.3 vermisst, findet dort eine gute Anleitung.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten