Load and Help 2014: SoftMaker Office für Linux, Android und Windows kostenlos verfügbar

8 Dezember 2014 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Load and Help 2014 hat angefangen. Es handelt sich dabei um eine Aktion von SoftMaker, die regelmäßig um die Weihnachtszeit stattfindet.

Load and Help2014

Bei Load and Help 2014 gibt es kostenlose Office-Pakete für Linux, Android und Windows. Durch jeden Download wird außerdem ein gewisser Betrag für einen guten Zweck gespendet. Genau genommen sind es 10 Cent pro Download, die an Hilfsprojekte in aller Welt gehen.

Load and Help 2014: Für einen guten Zweck downloaden

Load and Help 2014: Für einen guten Zweck downloaden

Bis Heiligabend kann man SoftMaker Office für Linux, Android und Windows kostenlos herunterladen. Die Version für Android ist neu. Erst seit wenigen Wochen gibt es SoftMaker HD für Android.

Das herunterladbare Paket nennt sich FreeOffice für Linux und Windows. Für Android gibt es die Vollversion von SoftMaker Office Mobile – das ist nicht SoftMaker Office HD. Letzteres ist eine neuere Variante und speziell für größere Bildschirme wie Tablets entwickelt. Auch SoftMaker Office Mobile bereichert Android-Geräte, da TextMaker ODT-Dateien (Open Document Text-Dateien) öffnen kann. Somit lassen sich zum Beispiel Dokumente bearbeiten, die mithilfe von LibreOffice / OpenOffice erstellt wurde.

Nexus 7 2013 mit SoftMaker Office HD

Nexus 7 2013 mit SoftMaker Office HD

Wer sich für SoftMaker Office HD interessiert, kann es sich hier kaufen.

Was wird unterstützt?

Die Benefiz-Kampagne Load and Help gibt es nicht zum ersten Mal. Bei früheren Aktionen wurden Schulen und Kindergärten in Deutschland und aller Welt unterstützt. Ebenso unterstützte man Mikrokreditprogramme in Südamerika und den Bau einer Brücke in Sri Lanka. Letztes Jahr hatten 56.169 Personen bei Load and Help zugeschlagen. Somit wurden insgesamt 5616,90 Euro gespendet.

Wie gesagt kostet der Download nichts und dient einem guten Zweck. So kann man TextMaker, PlanMaker und Presentations sehr gut kennenlernen.

FreeOffice enthält nicht alle Funktionen wie die kommerzielle Variante, ist aber sehr nah dran. Bei der freien Version fehlen zum Beispiel die Rechtschreibprüfung und Synonywörterbücher (Thesauri). Die freie Variante kann die Dokumentenformate DOCX, XLSX und PPTX lesen. Die kommerzielle Variante kann auch in diesen Formate speichern. Die Unterschiede zwischen FreeOffice und SoftMaker Office kannst Du hier nachlesen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Load and Help 2014: SoftMaker Office für Linux, Android und Windows kostenlos verfügbar”

  1. Georg sagt:

    Laut der FreeOffice-Webseite gibt es schon eine Rechtschreibprüfung, man muss sie nur getrennt vom Programm herunterladen:
    http://www.freeoffice.com/de/download?id=1

    Softmaker Office 2012 konnte mit Hunspell-Wörterbüchern umgehen, glaube ich. Vielleicht haben Linux-Nutzer damit noch eine weitere Option zur Rechtschreibprüfung. 😉

Antworten