Mit Nepomuk-Plugin: Amarok 2.7 “A Minor Tune” ist veröffentlicht

19 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Amarok Teaser 150x150Eigentlich sollte Amarok 2.7 “A Minor Tune” schon Ende 2012 das Licht der Welt erblicken. Allerdings hatten die Entwickler den Veröffentlichungs-Hinweisen zufolge so viel Spaß beim Bugfixing, dass man den Tatendrang nicht unterbrechen wollte und ihnen ein paar Wochen mehr gegeben hat.

Zu den großen Neuerungen gehören ein Plug-In für Nepomuk Collection und eine Statistik-Synchronisation zwischen Musiksammlungen und Last.fm. Beide Funktionen sind währen des Google Summer of Code im Jahre 2012 entwickelt worden.

Nepomuk zu benutzen bringt Vorteile. Wenn man zum Beispiel ein Musikstück in Amarok bewertet, lässt sich das im Dateimanager Dolphin auch wieder anzeigen – er greift auf das selbe semantische Backend zu. Weiterhin erleichtert Nepomuk das Auffinden von Musikstücken. Du musst eigentlich nicht mehr alle Songs in einem Ordner haben – Nepomuk weiß, wo sich die Dateien befinden.

Weiterhin hat sich das Dateimanager-Verhalten verbessert und das Abspielen von Audio-CDs ist wieder möglich. Insgesamt haben die Entwickler 470 Bugs seit Ausgabe von Amarok 2.6 ausgebessert. Über 15 gewünschte Funktionen wurden direkt oder indirekt eingepflegt. Nebenbei hat man noch das Anwenderhandbuch auf einen aktuellen Stand gebracht.

Den Quellcode sowie Installations-Hinweise findest Du in der offiziellen Ankündigung. KDE-Distributionen geben hoffentlich bald aktualisierte Pakete aus. Eine Installations-Datei für Windows dürfte auch in Kürze verfügbar sein.

Amarok 2.7 (Quelle: amarok.kde.org)

Amarok 2.7 (Quelle: amarok.kde.org)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten