Für Minimalisten: Tiny Core Linux 3.2

15 Oktober 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tiny Core LogoRobert Shingledecker hat Tiny Core Linux 3.2 zur Verfügung gestellt. BusyBox wurde ein Update auf Version 1.17.2 zur Verfügung gestellt. Ebenso wurden die Übersetzungen in Appsaudit, Wallpaper und Swapfile überarbeitet. AppBrowser und Systems Stats erlauben nun die Maus-Funktion „select for copy“. Dem Script filetool.sh wurde die Option -d angefügt. Damit können Anwender einen Testlauf durchführen, ohne Änderungen vorzunehmen (dry run). Bei tc-config werden „protect“ und „secure“ nun nach den Erweiterungen geladen, um alternative Tastatur-Layouts zu unterstützen. Sie finden alle Änderungen und Neuerungen in der offiziellen Ankündigung.

Tiny Core Linux 3.2

"Build it your way" lautet das Motto

Tiny Core Linux bringt eine grafische Oberfläche mit sich und ist als ISO-Abbild gerade mal knapp über zehn Mbyte groß. Anwender haben die Möglichkeit, der minimalistischen Linux-Distribution nach eigenem Geschmack Anwendungen anzufügen. Herunterladen können Sie das Betriebssystem von ibiblio.org der Projektseite.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten