VSMP – Raspberry Pi mit E-Papier braucht Monate, um Film zu zeigen

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Idee ist nicht ganz neu und basiert auf einer Arbeit aus dem Jahre 2018, die sich VSMP oder Very Slow Movie Player nennt. Das Projekt exportiert Frames aus einem Film und zeigt sie dann ganz langsam über einen gewissen Zeitraum. Den Film 2001: A Space Odyssey (2001: Odyssee im Weltraum) zu zeigen, würde in etwa ein Jahr dauern.

VSMP zeigt Psycho (Quelle: debugger.medium.com)

VSMP zeigt Psycho (Quelle: debugger.medium.com)

Die Idee ist weiterhin attraktiv und wurde von einem anderen Entwickler kürzlich erneut umgesetzt. Sein Player läuft allerdings geringfügig schneller und zeigt derzeit Psycho. Der Player erneuert das Bild alle 2 Minuten und springt jeweils 4 Frames.

VSMP selbst basteln

Der Artikel von Tom Whitwell beschreibt, wie man einen VSMP selbst basteln kann. Im Endeffekt sind vier Schritte notwendig:

  1. Du brauchst einen Raspberry Pi, der headless läuft. Das ist nicht schwer, ich habe hier beschrieben, wie das funktioniert.
  2. Der Pi muss mit dem E-Papier-Bidlschirm verbunden und der Treiber installiert werden.
  3. Etwas eigener Code ist notwendig oder Du benutzt den des Entwicklers. Das Programm extrahiert Frames aus dem Film, ändert die Größe und zeigt sie an. Wie fast zu erwarten, benutzt das Projekt FFmpeg dafür.
  4. Eine Art Gehäuse oder Rahmen ist angebracht, um das Projekt kompakt zu halten.

Schön beim VSMP ist, dass man eigentlich nicht löten muss. Insgesamt hat der Entwickler 120 £ (circa 130 €) ausgegeben. Der Entwickler hat einen Rahmen von Ikea genommen und den Pi auf der Rückseite befestigt. Er greift erwartungsgemäß via SSH auf das Gerät zu.

Das Projekt ist ziemlich gut beschrieben. Für Leute, die mit dem Raspberry Pi schon etwas Erfahrung haben, ist die einzige Herausforderung, das E-Papier-Display zum Laufen zu bekommen. So würde ich das zumindest einschätzen. Alle anderen Sachen bekommt man schon irgendwie gebacken. Der Entwickler erklärt das Projekt auf eine Weise, die sich eher an Leute richtet, die nicht so viel Erfahrung mit einem Pi haben.

Selbst ausprobieren

Bevor Du gleich einkaufst, kannst Du den Code eigentlich mit einem normalen Bildschirm ausprobieren. Es spricht nichts dagegen, zunächst den Code zu testen. Sollte Dir der VSMP gut gefallen, kannst Du später immer noch einen E-Papier-Bildschirm anflanschen und das Ding in einen Rahmen zimmern.

Auf der einen Seite bin ich schon versucht, das ebenfalls zu basteln. Auf der anderen Seite weiß ich, wie das endet. Wie ich mich kenne, ändert sich auf dem Bildschirm der Bitcoin-Preis alle 2 Minuten. Daraus würde also ein selbst gebastelter Bitcoin-Ticker. 🙂

Vielleicht hast Du weitere Fragen, die der Entwickler nicht beantworten kann. Er verweist in diesem Fall auf GitHub, wo Dir andere vielleicht weiterhelfen können.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet