Vorrangiger Posteingang: Nextcoud Mail sortiert mit maschinellem Lernen

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Idee an sich, die E-Mail-Flut in den Griff zu bekommen, ist eigentlich nicht schlecht. Deswegen gibt es bei Nextcloud Mail nun einen Vorrangiger Posteingang. Die App benutzt laut Angaben der Entwickler maschinelles Lernen, um die E-Mails zu klassifizieren. Im speziellen Posteingang sortiert die App erhaltene Nachrichten in Wichtig, Favoriten und Andere.

Um Deine Privatsphäre zu schützen, lernt das Tool auf dem Server lokal und benutzt ausschließlich die Daten des individuellen Anwenders. Der Ansatz ist löblich, weil keine Daten in eine andere Cloud geschickt werden. Alle Daten bleiben auf Deinem Server.

Vorrangiger Posteingang – bei mir noch in der Grundschule

Der Vorrangiger Posteingang benutzt den kürzlich eingeführten Cache, der die Performance der Mail App verbessert. Das sollen vor allen Dingen Anwender spüren, die langsame oder sehr einfache IMAP-Server benutzen.

Das Modell befindet sich seit einiger Zeit im Test und funktioniert ganz gut, schreiben die Entwickler. Allerdings wollen sie es künftig auch noch verbessern. Wichtig ist außerdem, dass das Modell von Dir lernt. Du musst die App also trainieren, indem Du E-Mails klassifizierst.

Wie stufe ich E-Mails ein?

Das ist einfach. Klicke auf die drei Punkte neben einer Nachricht und ein Menü taucht auf. Hier hast Du unter anderem die Optionen Favorit und Als wichtig markieren. Anhand dieser Angaben wird sich Dein Posteingang verhalten.

Ich kann der App aber Nachhilfe geben

Ich kann der App aber Nachhilfe geben

Meine App befindet sich noch in der Grundschule und hat nur alten Schritt gefunden, den ich anscheinend irgendwann markiert habe.

Vorrangiger Posteingang muss noch trainiert werden

Vorrangiger Posteingang muss noch trainiert werden

Eine weitere Neuerungen bei der aktuellen Mail App ist eine mögliche Mehrfachauswahl. Sie erscheint, wenn Du das Punkt-Menü öffnest und auf Auswählen klickst.

Auch sonst haben die Entwickler ein paar Änderungen an der Oberfläche vorgenommen und die Suche wurde verbessert.

Wer die App Mail bereits in seiner Nextcloud installiert hat, kann einfach ein Update einspielen. Ansonsten findest Du das Programm in den Apps.

Mir ist das Webmail ehrlich gesagt zu behäbig. Auf eine langsame Internet-Verbindung will ich das aber nicht schieben, weil sie schließlich schnell genug ist, in HD zu streamen. Das sollte auch reichen, ein paar E-Mails anzuzeigen.

Ich bleibe lieber bei Thunderbird. Als Backup für unterwegs finde ich die App allerdings schon OK.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet