Vorblitz (Pre-flash) einer Canon EOS 7D mittels einer GoPro Hero3 sichtbar gemacht

15 Juni 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich hatte gestern erklärt, wie der Magnet beim INON S-2000 funktioniert und dass ich wegen des Vorblitzes der Canon bei meinem ersten Versuch mit dem Makro unter Wasser extreme Lichtprobleme hatte. Nun haben wir mit einer GoPro Hero3 den Vorblitz sichtbar machen können.

Der Vorblitz passiert so schnell, dass ihn viele Leute nicht sehen können. Bei 240 fps ist das allerdings sehr wohl gut zu sehen. Das Video ist um den Faktor 10 verlangsamt. Nun kannst Du Dir vorstellen, wie schnell die Geschichte mit dem Vorblitz abläuft.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten