Virtualisierung: Neue libvirt-Ausgabe bringt viele Änderungen

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

libvirt Logo 150x150Das Virtualisierungs-Team des Linux-Distributors Red Hat hat eine neue Version von libvirt veröffentlicht. Version 0.9.3 bringt viele Änderungen mit sich.

Darunter befinden sich eine neue vcpupin libvirt API, Unterstützung von Neustarts mittls QEMU-Treiber, Unterstützung von Multifunktions-PXI-Geräten und vielen weiteren API-Verbesserungen. Ebenso verbessert wurden die Dokumentation und die Portierbarkeit verbessert. Darüber hinaus gibt es Fehlerbereinigungen und viele andere Verbesserungen. Weitere Informationen finden Sie im doch recht ordentlich langen Changelog.

Wer sich für die Virtualisierungs-API/-Bibliothek interessiert, die KVM, QEMU, Xen, VirtuaBox und so weiter unterstützt: libvirt.org

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet